SAP-Lösungen

SAP-Überblick

SAP ist das führende Softwarehaus im Bereich der Enterprise Ressource Planning (ERP) Lösungen für Unternehmen und außerdem einer der weltweit größten Softwarehersteller. Mit seinen Lösungen deckt SAP alle Bereiche eines Unternehmens, wie z. B. Personalwesen, Finanzen, Logistik und Vertrieb ab.

Mit einem Cloudportfolio, das Lösungen wie SuccessFactors, Concur, Fieldglass, Hybris, etc. umfasst, ist SAP außerdem der führende Anbieter von cloudbasierter Unternehmenssoftware und gemeinsam mit seinen Implementierungspartner*innen darauf spezialisiert den Einstieg oder Umstieg in die Cloud so einfach wie möglich zu gestalten. Ein wesentliches zentrales Anliegen der SAP ist die Sicherheit der Kund*innendaten in den festgelegten Datacentern der SAP.

SAP als Softwarehaus ist vor allem auf die Entwicklung und den Vertrieb von Unternehmenssoftware fokussiert und verfügt nur über wenige eigene Berater*innen. Daher arbeitet SAP eng mit Partner*innen wie HCM ADVICE zusammen, die auf die Implementierung, Anpassung, Wartung und Erweiterung der Standardlösungen von SAP spezialisiert sind. Durch diese Aufgabenteilung zwischen SAP und den Partner*innen ist sichergestellt, dass sich jede*r auf seinen*ihren Bereich spezialisiert und dadurch die bestmöglichen Resultate für Kund*innen erzielt werden.

Im Bereich des Personalwesens bietet SAP eine Vielzahl von Lösungen an, die Sie in allen HR-Management Bereichen optimal unterstützen. Eine Übersicht über alle verfügbaren HCM-Lösungen von SAP finden Sie hier:

Im linken Teil der Grafik finden Sie alle Module des klassischen On-Premise SAP, die zur besseren Übersicht in die Kategorien Workforce Process und Talent Management sowie Analytics aufgeteilt werden. Diese On-Premise-Module sind Teil der bewährten SAP R/3-Lösung und werden entweder lokal bei den Kund*innen auf eigener Hardware oder bei Outsourcinganbieter*innen betrieben.

Im unteren linken Teil der Grafik sind Themen angeführt, die neben SAP HCM vor allem andere SAP-Module berühren, wie beispielsweise das CATS (Cross Application Time-Sheet) Arbeitszeitblatt und das SAP-Berechtigungskonzept. Außerdem sehen Sie rechts unten eine Übersicht aller verfügbaren User Interfaces, wie beispielsweise SAP FIORI, SAP HR Renewal oder die Employee und Manager Self Services. Diese Oberflächen bieten eine Vielzahl an Möglichkeiten das SAP-System in ein modernes Gewand zu kleiden und die Benutzer*innenfreundlichkeit und -akzeptanz zu erhöhen. SAP FIORI beispielsweise ist eine Sammlung an Apps, die von jedem Endgerät aus genutzt werden können und die Ihren Mitarbeiter*innen und Manager*innen ermöglichen jederzeit und überall effektiv zu arbeiten.

Der rechte Teil der Grafik umfasst die cloudbasierten Angebote von SAP SuccessFactors und SAP Concur. Im Gegensatz zu den On-Premise-Produkten, werden Cloudtools nicht bei den Kund*innen, sondern in den Datencentern der SAP betrieben. Dadurch ersparen sich Kund*innen die Kosten für Anschaffung und Wartung eigener Hardware. Außerdem werden Cloudprodukte ständig weiterentwickelt und die Kund*innen bekommen dadurch ohne zusätzliche Kosten regelmäßig neue Funktionen zur Verfügung gestellt. Da die Sicherheit von Daten im Allgemeinen und von HR-Daten im Besonderen ein sehr wichtiges Thema ist, legt SAP in seinen Datencentern höchsten Wert auf den bestmöglichen Schutz Ihrer Daten.

Allen Kund*innen, die Transparenz über ihre Geschäftsreiseausgaben gewinnen möchten, sowie massive Zeitersparnis und Kostensenkung anstreben, empfehlen wir SAP Concur. Mit modernen und besonders benutzungsfreundlichen Modulen wie: Request, Travel, Expense und Analytics unterstützt SAP Concur die Mitarbeiter*innen bei allen Schritten der Geschäftsreise. Von der Planung, Reiseantrag, Buchung, über die Nutzung des Reiseplans während man unterwegs ist, bis zur Reisekostenabrechnung sowie den Reporting- und Analysefunktionen unterstützt, organisiert und vereinfacht SAP Concur Ihren geschäftlichen Alltag.

SAP-History

Seit 1992 bietet SAP mit dem Programmpaket R/3 das erste ERP-System an, das ohne Großrechner betrieben werden konnte und hat sich damit in vielen Ländern eine führende Marktposition errungen. Ein zentrales Modul innerhalb von R/3 ist dabei das Modul Human Capital Management (SAP HCM), das Anwender*innen ermöglicht alle Bereiche des Personalwesens zu automatisieren. SAP HCM beinhaltet Komponenten für die Personalabrechnung, Zeitwirtschaft, Pflege und Verwaltung von Stammdaten, Organisationsmanagement, Reisemanagement und vieles mehr. Außerdem bietet SAP mit Employee Self Services (ESS) und Manager Self Services (MSS) Werkzeuge, mit denen Personalabteilungen diverse Tätigkeiten direkt an die Mitarbeiter*innen übergeben können.

2012 hat SAP das amerikanische Unternehmen SuccessFactors, den führenden Anbieter von cloudbasierten Talentmanagementlösungen, gekauft und seither seine eigenen Lösungen mit den Lösungen von SuccessFactors integriert. Damit ist SAP auch im Bereich der cloudbasierten HR-Lösungen Marktführer. Die SuccessFactors-Suite bietet unter anderem Module zum Performance & Goals Management und Onboarding, zum Management von Schulungen und zum Analysieren und Bearbeiten von Planungsszenarien in Personalfragen. Da SuccessFactors komplett cloudbasiert ist, erhalten Sie ohne Wartungsaufwand Ihrerseits 4-mal jährlich Updates mit neuen Funktionen sowie Verbesserungen bestehender Features. Ebenso werden gesetzliche Änderungen automatisch in die Suite aufgenommen und sichern so, dass Sie stets auf dem aktuellsten Stand sind.

SAP-Datacenter Security

SAP legt in seinen Datencentern, in denen unter anderem SAP SuccessFactors betrieben wird, durch verschiedene physische und technische Maßnahmen höchsten Wert auf die Sicherheit Ihrer dort gespeicherten Unternehmensdaten.

Vor Ort werden die Datencenter durchgehend bewacht. Es gibt streng kontrollierte Zugangsschleusen, die in den sensiblen Bereichen auf biometrischen Scans basieren. Dadurch wird sichergestellt, dass nur befugte Personen Zutritt haben. Im Fall eines Stromausfalls stehen Übergangsbatterien und Dieselaggregate zur Verfügung, die das Datencenter langfristig und vom Stromnetz unabhängig versorgen können. Die Gebäude, die die Datencenter beherbergen, sind so konstruiert, dass sie auch Erdbeben unbeschadet überstehen. Für den Extremfall verfügt jedes Datencenter über ein zweites, geographisch getrenntes Backup-Datencenter, das die komplette Funktion des primären Centers nahtlos übernehmen kann. Natürlich verfügen auch diese Datencenter über die gleichen Sicherheitsmerkmale wie die primären Datencenter.

Auf technischer Ebene verfügen die Datencenter über mehrere Firewalls, die unbefugten Zugriff verhindern, und verdächtige Aktivitäten werden durch ein mächtiges Überwachungssystem (Intrusion Detection System / IDS) aufgedeckt und unterbunden. Der Datenaustausch mit Kund*innen erfolgt nur verschlüsselt und auch die regelmäßig durchgeführten Backups der Daten werden verschlüsselt und abhörsicher durchgeführt.

Die SAP Datencenter werden regelmäßig durch den TÜV, KPMG und interne Prüfer*innen getestet und verfügen über mehrere Zertifizierungen, die die Sicherheit und Belastbarkeit bestätigen. Einige der wichtigsten Zertifizierungen sind ISO 27001, SOC 1 / SSAE 16, SOC 2 und ISO 22301.

Im Rahmen der Next-Generation Cloud Delivery wird SAP den meisten seiner Anwendungen eine neue Plattform zugrunde legen, um eine „4+1“-Strategie zu ermöglichen. Das Ziel ist, den Großteil der Anwendungen und Kund*innen-Workloads auf einen der vier Hyperscaler (Amazon Web Services, Microsoft Azure, Google Cloud Platform, Alibaba Cloud) oder auf die eigene Cloud-Infrastruktur von SAP (SAP Converged Cloud) zu verlagern. Indem SAP seine gesamte Cloud-basierte SAP SuccessFactors Human Experience Management (HXM) Suite in der Hyperscale Umgebung anbietet, können Kund*innen die Vorteile einer leistungsstarken Datenplattform nutzen, die erhebliche zusätzliche Kapazitäten für die Ausführung operativer Workloads bietet.

Weitere Informationen finden Sie unter: https://www.sap.com/about/trust-center/data-center.html

Cloud Workforce Process

Haben Sie Fragen, oder ein konkretes Anliegen? Wir freuen uns auf Ihren Kontaktwunsch:

Employee Profile

Employee Profile ist ein grundlegendes Repository für Mitarbeiter*innenstammdaten, das mit jeder Installation von SAP SuccessFactors, unabhängig von den lizensierten Modulen, ausgeliefert wird. Sobald Employee Central verwendet wird, tritt das Employee Profile in den Hintergrund und ist nur mehr technisch relevant.

Employee Profile stellt (falls Employee Central nicht implementiert ist) die Datenbasis für alle Module von SuccessFactors dar. Das Employee Profile dient zum Speichern und Einsehen von Daten wie Name, Abteilung, Standort, Führungskraft, etc. Des Weiteren können auch Informationen aus dem Lebenslauf, wie der akademische Werdegang, Berufserfahrung, Kenntnisse und Zertifikate gespeichert werden.

Zusätzlich zu den Standardfeldern im Employee Profile ist es möglich, bis zu 15 zusätzliche Felder individuell zu definieren, um Ihre Bedürfnisse abzudecken.

Neben der Stammdatenverwaltung bietet Ihnen Employee Profile auch ein einfaches Organigramm und ein Mitarbeiter*innenverzeichnis, das Sie Ihren Mitarbeiter*innen per Web und mobiler App zur Verfügung stellen können.

Für mehr Informationen kontaktieren Sie uns einfach und unverbindlich.

 

Employee Central

Employee Central ist eine State-of-the-Art Personalmanagementlösung in der Cloud für die Digitalisierung Ihrer unternehmensweiten Personalprozesse. Employee Central unterstützt Sie, mit einem umfassenden Mitarbeiter*innendatenmanagement, Freigabeworkflows, Self-Service-Funktionen und vielem mehr, die Effizienz Ihrer Mitarbeiter*innen bezogenen Prozesse signifikant zu steigern.

Für alle Ihrer Mitarbeiter*innen werden Stammdaten gesammelt in einem Benutzer*innenprofil dargestellt und können dort, abhängig von den jeweiligen Berechtigungen, angezeigt und geändert werden. Dadurch wird den User*innen ermöglicht, ihre persönlichen Daten selbst zu pflegen oder Änderungen zu beantragen. Ein eigenes Workflowmanagement erlaubt es Führungskräften und HR-User*innen, diese Änderungsanträge niederschwellig zu bearbeiten oder freizugeben.

Employee Central verfügt über umfangreiche länderspezifische Funktionalitäten. Mit Employee Central verwalten Sie all Ihre Personalstammdaten an einem zentralen Ort und vermeiden so doppelte Datenhaltung und damit verbundene Mehrkosten. Durch seine vielfältigen Integrationsmöglichkeiten ist das Tool sowohl als Datenbasis für SAP Cloud und On-Premise-Module als auch für ERP- und HR-Systeme von Drittanbietern geeignet, sodass all Ihre bisherigen Investitionen ihren Wert behalten.

Die Grundstruktur der Stammdaten kann einfach erweitert bzw. angepasst werden. Durch eine höchst anpassbare Business-Logik ist es möglich, Daten zu validieren oder sogar automatisch zu berechnen. Die Möglichkeiten, die das Tool bietet, führen dadurch zu einem hohen Digitalisierungsgrad in Ihrer Personalabteilung.

Employee Central dient als Kernstück der Cloud-Plattform, wobei durch Interaktion mit den verschiedenen SAP SuccessFactors-Modulen alle personenbezogenen Daten an einer zentralen Stelle zusammengeführt werden, wodurch Sie ein umfassendes Bild Ihrer Mitarbeiter*innen erhalten.

Dank der mitgelieferten People Analytics-Komponente ist es möglich, detaillierte Auswertungen über die Datenbasis zu erstellen. Analysen können komplexe Pivot- und statistische Methoden enthalten und graphisch aufbereitet werden. Durch diese Berichte ist es Ihnen möglich, evidenzbasierte Entscheidungen zu treffen, was sich schlussendlich positiv auf Ihren Unternehmenserfolg auswirkt.

Employee Central besticht besonders mit seiner intuitiven Benutzungsoberfläche, welche Fehlerraten verringert und die Akzeptanz sowohl bei Poweruser*innen als auch bei Gelegenheitsuser*innen stark erhöht.

Wie alle anderen Module von SAP SuccessFactors auch, steht Employee Central sowohl über den Browser als auch über die SuccessFactors-App für Smartphones zur Verfügung. Damit ist es Ihren Mitarbeiter*innen und Manager*innen jederzeit und von jedem Ort aus möglich, auf SAP SuccessFactors zuzugreifen, um etwa Daten zu ändern, oder Abwesenheiten zu beantragen. Nicht nur für die Personalabteilung, sondern für alle Mitarbeiter*innen stellt dies eine große Erleichterung des Arbeitsalltags dar.

Durch unser vorgefertigtes HCM ADVICE Employee Central Best Practice Template stellen wir eine effiziente und zügige Implementierung sicher.

Wenn Sie SuccessFactors Employee Central bereits verwenden, empfehlen wir unsere App SIMPLERIX org*management. Mit dieser App wird der Zeitaufwand bei der Stammdatenpflege durch die effiziente Handhabung von Abteilungen und Planstellen wesentlich reduziert. Kontaktieren Sie uns unverbindlich und erhalten Sie detailliertere Informationen.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Employee Central Time Tracking

Eine moderne und einfache Lösung für die Zeiterfassung ist für die globale, oft dezentralisierte Belegschaft von heute unerlässlich und wird sogar von vielen Mitarbeiter*innen erwartet. Faktoren wie: Genauigkeit, Einfachheit und Flexibilität bei der Zeiterfassung haben einen großen Einfluss auf die Motivation und Produktivität Ihrer Mitarbeiter*innen.

Mit der lokalen und international einsetzbaren SuccessFactors Time Tracking Lösung erhalten Sie genau das: ein einfaches und dennoch umfassendes Zeitmanagementsystem, das den Erwartungen der modernen Belegschaft gerecht wird. Das System ermöglicht es Ihren Mitarbeiter*innen, ihre Arbeitszeiten von überall und auf jedem Gerät einzugeben, zu überprüfen und zu aktualisieren. Ihre Mitarbeiter*innen geben die Arbeitszeiten einfach in das System ein, das bereits weiß, welche Arbeitszeitregelung für den*die Mitarbeiter*in gültig ist. Mit vordefinierten Genehmigungsworkflow für etwaige Zeitabgeltungen, gewinnen die Mitarbeiter*innen Vertrauen, dass sie pünktlich und korrekt entlohnt werden und können sich auf ihre Arbeit konzentrieren. Darüber hinaus erhalten Ihre Manager*innen einen genauen Überblick über die Arbeitszeiten ihrer Teams.

Vorteile von SuccessFactors Time Tracking auf einen Blick:

  • Zugriff jederzeit, überall und von jedem Gerät
  • Vereinfachte und intuitive rollenspezifische Zeiterfassung für Mitarbeiter*innen
  • Digitale Stempeluhr zum Erfassen von Kommen und Gehen, mit optionaler GPS-Standorterfassung und mehrsprachiger Unterstützung
  • Anbindung an physische Terminals für die Erfassung von Stempelungen
  • Moderne in-time Abrechnung der Arbeitszeiten
  • Abrechnung entsprechend gesetzlichen Vorgaben und betriebsindividuellen Anforderungen
  • Transparente Workflows für die Zeiterfassung und Zeitabgeltungen
  • Verbesserte Mitarbeiter*innenerfahrung
  • Kontrolle der Arbeitszeiten und Minimierung des Compliance-Risikos
  • Flexibilität für Mitarbeiter*innen, Manager*innen und Administrator*innen
  • Genaue und pünktliche Entlohnung mit einem klaren Überblick über die Arbeitszeiten
  • Rationalisierung des Zeitmanagements für eine höhere Gesamtproduktivität

Kontaktieren Sie uns unverbindlich, um nähere Informationen zu erhalten.

Employee Central Payroll

Mit Employee Central Payroll bietet SAP die weltweit bewährte SAP Personalabrechnung, als Software-as-a-Service in der Cloud an. Damit verbindet SAP die Zuverlässigkeit der bekanntesten Abrechnungslösung mit der Einfachheit und Benutzungsfreundlichkeit einer Cloudlösung. Employee Central Payroll bietet Kund*innen damit das Beste aus beiden Welten in einem Produkt.

Sie können mit dieser Lösung in mehr als 40 Ländern Ihre Gehälter konform der lokalen Regeln und Gesetze abrechnen. Ihre Personalverrechner*innen nutzen zur Durchführung der Abrechnung das moderne Payroll Control Center, das die monatliche Abrechnung komplett über den Browser ermöglicht, während Ihre Mitarbeiter*innen den Entgeltnachweis als Self Service direkt in Employee Central oder in der SuccessFactors-App erhalten und jederzeit einsehen können.

Kund*innen, die die Personalabrechnung bereits in SAP On-Premise haben, nutzen die Erfahrung, die Ihre Mitarbeiter*innen bereits mit der On-Premise Personalabrechnung haben, auch nach einem Umstieg in der cloudbasierten Umgebung. Beim technischen Umstieg von der SAP On-Premise Personalabrechnung auf die SAP Employee Central Payroll in der Cloud können die vorhandenen Customizing-Einstellungen umfangreich wiederverwendet werden und schützen somit ihre bisher getätigten Investitionen.

Ebenso ist es möglich, Ihre bestehende On-Premise Personalabrechnung mit Employee Central zu verbinden, sodass Ihre Stammdaten in SuccessFactors verwaltet werden, die Abrechnung aber weiterhin auf Ihren lokalen Servern stattfindet.

Gerne steht Ihnen HCM ADVICE bei allen Schritten der Konzeption und Implementierung Ihrer Personalabrechnung in der Cloud zur Seite und berät Sie, um die für Ihr Unternehmen optimale Lösung zu finden. Kontaktieren Sie uns unverbindlich.

 

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Employee Central Service Center

SAP Employee Central Service Center ist ein modernes Werkzeug für Ihr internes Shared Service Center aller Personalagenden. Es ist die zentrale Anlaufstelle für alle Mitarbeiter*innen zu allen Fragen im HR-Kontext. Das Service Center kann seitens der Mitarbeiter*innen von überall in SuccessFactors aufgerufen werden und bietet kontextuell aufbereitete Informationen, um die häufigsten Fragen direkt aus der Wissensdatenbank Ihres Unternehmens zu beantworten.

Sollte in der Wissensdatenbank des Service Centers keine Antwort gefunden werden, können Ihre Mitarbeiter*innen Tickets eröffnen, die direkt an die verantwortliche Fachabteilung geleitet werden. Mitarbeiter*innen können Ihre Tickets nachverfolgen und werden benachrichtigt, sobald sich der Status ihres Tickets ändert.

Außerdem können Ihre Mitarbeiter*innen direkt über das Service Center ein Gespräch mit einem*einer Personalsachbearbeiter*in beginnen, um unkomplizierte und effiziente Hilfe zu erhalten.

Für die Mitarbeiter*innen der Fachabteilung bietet das Employee Central Service Center umfangreiche Funktionen, um Tickets effizient und schnell zu lösen. Beispielsweise gibt es eine Übersicht über ähnliche Tickets im System oder eine Vielzahl von Mailvorlagen und Checklisten mit denen sichergestellt wird, dass die Mitarbeiter*innen den Grad an Support erhalten, den sie benötigen.

Das SAP Employee Central Service Center ist dabei mit einer intuitiven Oberfläche versehen, die Ihren Mitarbeiter*innen den Kontakt zur Fachabteilung so einfach wie möglich gestaltet und so die Zufriedenheit in der Belegschaft fördert.

Bei Interesse kontaktieren Sie uns unverbindlich für mehr Informationen.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Cloud Talent Management

Haben Sie Fragen, oder ein konkretes Anliegen? Wir freuen uns auf Ihren Kontaktwunsch:

Recruiting

Mit Recruiting von SAP SuccessFactors verfügt Ihr Unternehmen über ein Tool, das Sie in allen Schritten des Recruitingprozesses optimal unterstützt. Sie erstellen Anforderungsprofile für offene Stellen, strukturieren den Bewerbungsprozess nach Ihren Bedürfnissen, erstellen konkrete Stellenangebote, posten diese direkt aus SuccessFactors auf Job-Plattformen, sammeln Ihre Bewerbungen aus unterschiedlichen Kanälen (Sozialen Medien, Personalberater*innen, Online-Bewerbung, …) und managen Bewerbungsgespräche mit Ihrem integrierten Outlook-Kalender.

SuccessFactors Recruiting ist mehr als nur Bewerbungsmanagement: Mit der patentierten Methodologie sorgt SuccessFactors Recruiting stets dafür, dass Sie die besten Kandidat*innen zur richtigen Zeit mit der richtigen Botschaft erreichen und von Ihrem Unternehmen überzeugen. Sie bauen langfristige Beziehungen zu interessanten Bewerber*innen auf und können so stets auf einen Bewerber*innenpool zurückgreifen, um offene Stellen zu besetzen.

Mit der integrierten Marketing-Plattform erzielen Sie mit modernsten Technologien ein Employer Branding, um Ihr Unternehmen für genügend Talente jetzt und in der Zukunft interessant zu machen.  Sie wecken damit ebenso das Interesse passiver Bewerber*innen, überzeugen sie von Ihrem Unternehmen und planen weitreichende Kampagnen zum Anlocken von neuen Talenten.

Mit umfangreichen Auswertungen haben Sie stets im Blick, welche Kanäle und Strategien die besten Ergebnisse bringen und können Ihr Recruitingbudget so optimal einsetzen.

Wenn Sie SuccessFactors Recruiting bereits verwenden, empfehlen wir unsere App SIMPLERIX quick*apply. Mit dieser App gewinnen Sie Top-Talente für Ihr Unternehmen durch einfache und schnelle Bewerbungen mit nur einem Klick. Für mehr Informationen kontaktieren Sie uns unverbindlich.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Onboarding

In der modernen Arbeitswelt starten Mitarbeiter*innenbindung und Planung eines effizienten Mitarbeiter*inneneinsatzes nicht erst nach dem Eintritt ins Unternehmen. Es ist entscheidend, bereits vor dem Start  mit der Integration der neuen Mitarbeiter*innen zu beginnen. Um Sie dabei zu unterstützen, bietet SuccessFactors das Modul Onboarding, das Ihnen alle notwendigen Werkzeuge zur Verfügung stellt.

Mit SuccessFactors Onboarding implementieren Sie einen durchgehenden Onboardingprozess, der Ihre HR-Abteilung, die zuständigen Manager*innen und den*die neue*n Mitarbeiter*in einbezieht. Bereits vor dem ersten Arbeitstag ermöglichen Sie dem*der neuen Mitarbeiter*in den Zugriff auf relevante Informationen und den Kontakt zu Schlüsselpersonen in Ihrem Unternehmen. Dadurch kann ein Großteil der Formalitäten bereits vor dem eigentlichen Arbeitsbeginn abgewickelt werden und der*die neue Mitarbeiter*in kann sich frühzeitig bei seinen*ihren Kolleg*innen vorstellen. Zum Arbeitseintritt stehen dem*der Mitarbeiter*in aufgrund der zahlreichen Onboarding-Workflows, die vor seinem*ihrem ersten Arbeitstag abgelaufen sind, bereits alle nötigen Arbeitsmittel sowie der Einschulungsplan (ev. integriert mit Learning) zur Verfügung.

Dadurch können die Mitarbeiter*innen schneller starten und sich mit den Zielen des Unternehmens identifizieren (ev. integriert mit Performance & Goals). Mit SuccessFactors Onboarding vermeiden Sie einen kurzfristigen Sinneswandel Ihres*Ihrer neuen Mitarbeiter*in vor oder knapp nach dem Eintritt. Darüber hinaus sparen Sie Geld durch den schnelleren produktiven Einsatz Ihres*Ihrer neuen Mitarbeiter*in.

Kontaktieren Sie uns unverbindlich für mehr Informationen.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Learning Management-Solutions

Learning

SuccessFactors Learning ermöglicht Ihnen, Ihre Mitarbeiter*innen gezielt weiterzubilden und alle Kurse und Schulungen an einem zentralen Ort zu verwalten. Sie erstellen Onlineschulungen, Klassenraum-Schulungen, Blended Learning-Trainings oder aufgabenbasierte Schulungen und bieten Ihren Mitarbeiter*innen diese über Online-Kataloge an oder weisen diese automatisch zu.

Nach Absolvierung einer Schulung fragen Sie das Gelernte über Tests ab und ermöglichen Ihren Mitarbeiter*innen bei Bestehen direkt Zertifikate zu drucken. Sie lassen Kursteilnehmer*innen Evaluierungen ausfüllen und haben so stets Überblick über Ihre Schulungen und erkennen Verbesserungspotential schnell und unkompliziert.

Über Curricula und Programme fassen Sie Schulungen zu umfassenden Lehrplänen zusammen und weisen diese Ihren Mitarbeiter*innen zu, um sie mit größeren Themenkomplexen vertraut zu machen.

Ihre Trainer*innen können über eigene Oberflächen Anwesenheiten in ihren Kursen erfassen, die erfolgreiche Teilnahme bestätigen, Teilnehmer*innen hinzufügen und Kommentare notieren.

Manager*innen können Ihren Mitarbeiter*innen notwendige Kurse zuweisen und haben Einsicht in die Lerndaten Ihrer Mitarbeiter*innen, die sie auch auswerten können.

Neben Ihren Mitarbeiter*innen können Sie auch externe User*innen, wie Kund*innen oder Partner*innen, in SuccessFactors Learning aufnehmen, um sie mit speziellen Schulungen (wie z.B. für neue Produkte, Verwendung von Marketingmaterial, etc.) weiterzubilden.

Haben Sie auch Performance & Goals oder Career Development Planning im Einsatz, können Sie die dort definierten Entwicklungsziele Ihrer Mitarbeiter*innen direkt mit Schulungen aus SuccessFactors Learning verknüpfen und so konkrete Schritte zur Zielerreichung setzen.

Nutzen Sie auch Work Zone, erfährt Ihr Unternehmen im Learning einen besonderen Mehrwert. Es ist möglich, soziales Lernen zu fördern, indem Sie Kursteilnehmer*innen in spezielle Work Zone-Gruppen einladen, in denen sie sich zu Kursinhalten austauschen können und mit zusätzlichen Materialien versorgt werden.

Mit dem SAP Learning Marketplace kombiniert SAP die Fähigkeiten von SuccessFactors Learning und Hybris, der führenden E-Commerce Plattform von SAP. Damit wird Ihnen ermöglicht, Ihre Schulungen einfach über einen Webshop anzubieten. Einerseits können Sie dadurch Ihren Kund*innen und Partner*innen unkompliziert Zugang zu Produkt- oder Sicherheitsschulungen gewähren. Andererseits können Sie über den Verkauf von Schulungen den Umsatz Ihres Unternehmens steigern. Durch die Nutzung von SAP Hybris unterstützt der SAP Learning Marketplace alle gängigen Zahlungsmethoden und ermöglicht Ihnen auch eine Verwaltung von Rabattaktionen und Gutscheinen.

Wir bieten schnelle Einführung durch unser ADVICE SuccessFactors Learning Template. Kontaktieren Sie uns unverbindlich.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

SAP Litmos

SAP Litmos bietet das weltweit benutzungsfreundlichste LMS (SAP Litmos Training), das mit einer Kursbibliothek (SAP Litmos Training Content) von mehr als 2500 spezialisierten Kursen für verschiedene Stakeholder*innen ausgestattet ist.

Das System ermöglicht Ihnen, interaktive Schulungen in Form von SCORM-Kursen im SAP Litmos zu gestalten und zu exportieren. Die Inhalte können interaktiv angelegt werden, damit das Interesse und die Konzentration der Mitarbeiter*innen beim Lesen oder Anschauen gehalten werden. Bei den Prüfungen stehen verschiedenen Frage- und Antwortmöglichkeiten zur Verfügung. Zusätzlich zu den Standard-Optionen ist auch das Hochladen von Dokumenten und Videos vonseiten der Mitarbeiter*innen inkludiert. Mitarbeiter*innen können auch selbst Inhalte erstellen und hochladen, die aber die Genehmigung von den Admins brauchen, bevor sie für alle anderen Mitarbeiter*innen veröffentlicht werden.

SAP Litmos ist für Ihr Unternehmen genau richtig, wenn Sie nicht in die ganze SAP SuccessFactors-Suite investieren wollen. Für Unternehmen, die die SuccessFactors-Suite schon haben, ist SAP Litmos durch die teilweise Integration passend. Von SuccessFactors Learning unterscheidet sich SAP Litmos durch die schnellere Implementierung, die statt einige Monate nur ein Monat dauern kann.

Als Litmos zum ersten Mal auf den Markt gebracht wurde, hatten die Entwickler*innen die Vision, ein LMS zu erstellen, das „schnell einzurichten, einfach zu verwalten und unterhaltsam“ ist. Diese Kriterien werden von SAP Litmos erfüllt.

SAP Litmos ist:

  • Schnell einzurichten, weil der Installationsprozess optimiert und die Integration mit anderen Lösungen durch zahlreiche Konnektoren- und API-Optionen vereinfacht ist. Das ermöglicht die durchschnittliche Implementierungszeit von einem Monat
  • Einfach zu verwalten, aufgrund der Funktion des automatischen Onboardings: SAP Litmos stellt Online-Schulungen zur Verfügung, die neuen Mitarbeiter*innen zugewiesen werden können, um sie beim selbstständigen Onboarding zu unterstützen. Außerdem erfolgen die Anpassungen des Systems anhand der Benutzer*innenanfragen schnell. 70% der Produktfunktionen stammen aus den Anfragen der Community
  • Unterhaltsam, weil es Leaderboards, Achievements und Badges gibt, die die Selbstmotivation der Mitarbeiter*innen fördern. Die Inhalte selbst können interaktiv und unterhaltsam gestaltet werden

SAP Litmos ist auch als Mobile App verfügbar, was Ihren Mitarbeiter*innen ermöglicht, sich auf verschiedenen Geräten (auch offline) mit den Schulungen zu beschäftigen. Kontaktieren Sie uns einfach und unverbindlich für mehr Informationen.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Work Zone

Mit SAP Work Zone steigern Sie die Produktivität im gesamten Unternehmen durch einen zentralisierten Zugang zu allen wichtigen Business-Tools, Apps und Daten. Für Ihre Mitarbeiter*innen bedeutet das: selbstständiges Arbeiten wird einfacher.

Durch die Möglichkeit persönliche sowie Team- und Projektarbeitsbereiche einzurichten, gelingt ein effizienterer Workflow. Das schnelle Auffinden von den richtigen Expert*innen im Unternehmen oder Informationen in Form von Schritt-für-Schritt-Anleitungen ermöglicht die Erledigung von komplexen Aufgaben ohne externe Unterstützung in Anspruch nehmen zu müssen. Mit den Chat- und Share-Funktionen können Mitarbeiter*innen zu ihren eigenen Bedingungen kommunizieren und wichtige Informationen und Erfahrungen teilen.

Als Kommunikationsplattform unterstützt Sie Work Zone bei umfangreichen Prozessen wie im Recruiting und Onboarding. Durch gemeinsamen Austausch und Erfahrungsvermittlung werden Prozesse vereinfacht und neue Mitarbeiter*innen schneller ins Unternehmen integriert. Im Rahmen von Schulungen wird die Zusammenarbeit der Teilnehmer*innen gestärkt und Aufgabenstellungen durch Lehrende vereinfacht.

Kontaktieren Sie uns unverbindlich für nähere Informationen.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Performance & Goals

Mit Performance & Goals von SAP SuccessFactors steigern Sie Ihren Unternehmenserfolg durch größeres Engagement, höhere Produktivität und effizienteren Einsatz Ihrer Mitarbeiter*innen.

Sie richten mit SuccessFactors Performance & Goals die Ziele Ihrer Mitarbeiter*innen an den Unternehmenszielen aus und schaffen eine Kultur der kontinuierlichen und objektiven Evaluierung.

Das Zielmanagement unterstützt Sie dabei, die Ziele Ihres Unternehmens zu definieren und entlang der Organisationsstruktur auf Ziele für einzelne Mitarbeiter*innen zu kaskadieren. Damit verstehen Ihre Mitarbeiter*innen besser, wie sich ihre Arbeit auf das Unternehmen auswirkt und identifizieren sich stärker mit dem Unternehmen, was direkten Einfluss auf die Motivation hat.

Zur Definition der Ziele steht Ihren Manager*innen eine umfangreiche Zielbibliothek zur Verfügung, die alle nach den SMART-Kriterien (Specific = spezifisch, Measurable = messbar, Achievable = erreichbar, Reasonable = realistisch, Time-bound = zeitlich bindend) erstellt wurden. Selbstverständlich können Ihre Manager*innen auch individuell Ziele erstellen, wobei sie vom SMART-Wizard unterstützt werden, um alle SMART-Kriterien zu erfüllen.

Das Erreichen der definierten Ziele behalten Sie über übersichtliche Dashboards und Auswertungen stets im Blick und können bei gefährdeten Zielen rechtzeitig gegensteuern.

Definierte Ziele können Sie direkt mit Schulungen aus SuccessFactors Learning verknüpfen, um den*die Mitarbeiter*in bei der Erreichung seiner*ihrer Ziele zu unterstützen.

Das Performance Management von SAP SuccessFactors bietet Ihnen moderne Werkzeuge, um eine moderne und kontinuierliche Leistungsbeurteilung zu ermöglichen. Durch kontinuierliches Feedback weiß jede*r Mitarbeiter*in, wo er*sie steht und wie er*sie sich verbessern kann.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Performance & Goals unterstützt bei der Organisation und Umsetzung von Mitarbeiter*innengesprächen. Dies geschieht z.B. durch vorgefertigte Textbausteine, einen sofortigen Scan auf Angemessenheit von selbstgeschriebenen Texten, sowie die einfache Benutzungsoberfläche, die es zulässt, Eingaben während des Gesprächs effizient direkt im System zu erfassen.

Um Unterschiede in der Bewertung durch verschiedene Vorgesetzte zu vermeiden, verfügt Performance & Goals über ein effektives Kalibrierungstool, mit dem Sie die verschiedenen Evaluierungen vergleichen und so objektiver machen. Über verschiedene Matrizen haben Sie Einblick in die Einteilung Ihrer Mitarbeiter*innen in Low- und High-Performer bzw. -Potentials. Zudem können Sie die Austrittswahrscheinlichkeit & Austrittsauswirkungen Ihrer Mitarbeiter*innen hinterlegen.

Das Performance Management bietet eine Möglichkeit zur Evaluierung von berufsspezifischen oder unternehmensweiten Kompetenzen. Bewertungen von Mitarbeiter*innen, die über die Zielbewertung hinausgehen, zeigen Ihnen, wie sich die Mitarbeiter*innen in ihrer jeweiligen aktuellen Position und in Ihrem Unternehmen einfügen.

Nutzen Sie außerdem Compensation Management und Variable Pay, so können Sie die Auszahlung von Prämien von der Zielerreichung abhängig machen und damit eine leistungsorientierte Unternehmenskultur fördern.

Kontaktieren Sie uns unverbindlich, um nähere Informationen zu erhalten.

360 Degree-Feedback

Das 360 Grad-Feedback ist eine wertvolle Ergänzung zu den klassischen Feedbackprozessen, wie sie in Mitarbeiter*innengesprächen stattfinden. Während klassische Feedbackprozesse oftmals nur die Sicht des*der direkten Manager*in beinhalten und dadurch nur eine eingeschränkte Sicht erlauben, bindet 360 Grad-Feedback jede*n ein, der*die in Kontakt mit dem*der zu bewertenden Mitarbeiter*in steht. Das sind sowohl Vorgesetzte und Kolleg*innen als auch Lieferant*innen, Partner*innen und Kund*innen. Die Möglichkeit, anonymes Feedback abzugeben, fördert zudem die Offenheit bei den bewertenden Personen.

Durch die unterschiedlichen Blickwinkel erhalten Sie und Ihre Mitarbeiter*innen ein aussagekräftiges Bild, das für die Definition von Entwicklungszielen und Trainings herangezogen werden kann.

Bei Interesse kontaktieren Sie uns einfach und unverbindlich.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Compensation management und Variable Pay

Mitarbeiter*innengehälter gehören in fast allen Unternehmen zu den größten Kostenpunkten. Hinzu kommt, dass der Planungsprozess der Vergütung für die Personalentwicklung bzw. das HR-Controlling oft herausfordernd ist.

Mit Compensation Management und Variable Pay von SAP SuccessFactors stellen Sie sicher, dass der gesamte Vergütungsprozess automatisiert wird und sich diese Ausgaben optimal auf Ihr Unternehmen auswirken.

Über eine intuitive Benutzungsoberfläche steuern Sie das Grundgehalt und alle variablen Gehaltsbestandteile Ihrer Mitarbeiter*innen in Compensation Management und implementieren mit Variable Pay verschiedene Vergütungsvarianten wie Bonuszahlungen oder Aktienpakete. Grundgehaltserhöhungen können Sie in Abhängigkeit von verschiedenen Faktoren wie Leistungsbewertung, Auszeichnungen, Dienstgrad oder Lohngruppe automatisch berechnen lassen und workflowbasiert freigeben. Selbst globale Vergütungsprogramme lassen sich mit Compensation Management und Variable Pay einfach umsetzen.

Entlohnen Sie Ihre Mitarbeiter*innen entsprechend ihrer Performance und motivieren Sie dadurch jede*n zu Höchstleistungen. Sie können mit SuccessFactors Compensation Management und Variable Pay die Zielerreichung in Performance & Goals vollautomatisiert integrieren und mit Hilfe verschiedener Auswertungen, visueller Aufbereitungen und Vergleichen objektiv und faktenbasiert über variable Gehaltsbestandteile entscheiden.

Passen Sie die laufenden Prämienmodelle an den erwarteten Unternehmenserfolg an und erstellen leicht verständliche Berichte zur Prämienberechnung für Ihre Manager*innen und Mitarbeiter*innen. Damit wird die Berechnung für alle Beteiligten verständlicher.

Verschaffen Sie sich Transparenz und Kontrolle über die Kosten und stellen Sie dank integrierter Prüfungen sicher, dass das Vergütungsbudget eingehalten wird.

Über standardisierte Schnittstellen können Sie diese Daten in Ihr Lohnabrechnungssystem (SAP HCM Abrechnung, SuccessFactors Employee Central Payroll oder in Abrechnungssysteme anderer Hersteller) automatisch einfließen lassen.

Kontaktieren Sie uns noch heute für unverbindliche Informationen.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Career development planning

Die besten Talente in Ihrem Unternehmen werden stets bemüht sein, ihre Karriere voranzubringen. Mit Career Development Planning von SAP SuccessFactors ermutigen Sie Ihre Mitarbeiter*innen ihr Potential voll auszuschöpfen und zeigen ihnen konkrete Karrierepfade auf, die sie beschreiten können.

Auf Basis ihrer Kompetenzen können Mitarbeiter*innen analysieren, für welche Positionen sie geeignet sind und welche Kompetenzen sie für den nächsten Karriereschritt noch weiterentwickeln müssen.

Sie erstellen Entwicklungsziele für Ihre Mitarbeiter*innen, die den Bedarf des Unternehmens und die Karrierewünsche der Mitarbeitenden in Einklang bringen und ermöglichen Ihnen so sich optimal weiterzuentwickeln. Mitarbeiter*innen können sich zusätzlich individuelle Ziele setzen, die ihnen dabei dienen sollen ihre nächsten Karriereschritte schnell zu erreichen. Die definierten Ziele können außerdem mit Kursen aus SuccessFactors Learning verknüpft werden.

Kontaktieren Sie uns bei Interesse einfach und unverbindlich.

Succession Planning

Durch demografische Veränderungen wird es immer schwieriger, Mitarbeiter*innen mit den richtigen Kompetenzen zur richtigen Zeit zur Verfügung zu haben. Succession Planning von SAP SuccessFactors unterstützt Sie deshalb dabei, Ihre Mitarbeiter*innen gezielt zu fördern und damit Qualifikationsengpässen frühzeitig entgegenzuwirken.

Mit Succession Planning legen Sie notwendige Qualifikationen für Schlüsselpositionen in Ihrem Unternehmen fest, suchen anhand dieser Kriterien unternehmensweit geeignete Nachfolger*innen für diese Positionen und entwickeln geeignete Kandidat*innen gezielt weiter, um sie auf die neuen Aufgaben vorzubereiten. Sie legen Talentpools an, nehmen geeignete Mitarbeiter*innen darin auf und fördern diese Mitarbeiter*innen in Zukunft mit speziellen Angeboten, um Ihre zukünftigen Führungskräfte optimal zu entwickeln.

Anhand der in Career Development Planning definierten Karrierepfade und Stellenanforderungen planen Sie mit Ihren Mitarbeiter*innen den Weg zu einer angestrebten Position und optimieren damit Ihr Nachfolgemanagement.

Über ein spezielles Nachfolge-Organisationschart haben Sie die Entwicklung entlang der Organisationsstrukturen stets im Blick und mit übersichtlichen Dashboards verfolgen Sie die Entwicklung Ihrer Mitarbeiter*innen.

Für nähere Informationen kontaktieren Sie uns einfach und unverbindlich.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Cloud TRAVEL MANAGEMENT

Cloud TRAVEL MANAGEMENT

SAP Concur als Teil des SAP Intelligent Spend Management macht Ihr Unternehmen intelligenter! Es bietet integrierte Lösungen für Ihr Reisekostenmanagement und amortisiert sich durch seinen hohen Nutzwert innerhalb kurzer Zeit. Mit den cloudbasierten und modernen mobilen Modulen, wie Request, Travel, Expense, Analytics und der mobilen App, unterstützt es die Mitarbeiter*innen bei allen Schritten ihrer Geschäftsreise: von Planung, Reiseantrag und Buchung über die Unterstützung mit dem Reiseplan während der Reise bis hin zur Reisekostenabrechnung, sowie den Reporting- und Analysefunktionen. Darüber hinaus können jegliche weitere Mitarbeiter*innenausgaben verwaltet werden.

Die einfache und unkomplizierte Bedienung macht das System besonders benutzungsfreundlich. Die Mitarbeiter*innen arbeiten effizienter und schneller, da sie sich auf ihre Hauptaufgaben konzentrieren können. Reisekostenabrechnungen werden endlich fehlerfrei abgewickelt, Belege kommen bei den Reisebuchungen automatisch mit und zusätzliche Belege werden einfach mit Handy abfotografiert und direkt im System abgespeichert. Abrechnungen werden prompt bearbeitet und alle Analysen und Reportings intuitiv erstellt.

SAP Concur ist modular konzipiert und bietet Ihnen dadurch die Möglichkeit, die Elemente einer Komplettlösung auch einzeln einzuführen und sie flexibel zu kombinieren. Ganz nach Ihren Bedürfnissen und der jeweiligen Dringlichkeit.

Zu den weiteren Vorteilen der SAP Concur-Lösungen gehören u.a.:

  • Überblick über alle Geschäftsreiseausgaben
  • Massive Zeitersparnis und Kostensenkung
  • Schnelle Einführung

Folgende Grafik zeigt Ihnen die wichtigsten Module und Produkte im Überblick:

Sie sind interessiert an digitalem und intelligentem Spesen- und Reisemanagement in nur 6 Wochen? Wir haben für Ihr KMU ein attraktives Einführungspaket vorbereitet.

Zum Download unserer Produktbroschüre klicken Sie bitte hier:

Sie wollen noch detailliertere Information? Kontaktieren Sie uns gerne unverbindlich.

SAP Concur® Request

Concur Request ist ein Muss für alle Unternehmen, die die Kontrolle über alle Ausgaben ihrer Geschäftsreisen gewinnen und dadurch unnötigen Kosten vermeiden möchten, bevor sie entstehen!

Dieses Modul kann als Ihr Reisebüro sowie Ihr Onlinebuchungs-Tool bezeichnet werden. Es automatisiert den gesamten Beantragungs- und Genehmigungsprozess und hilft Ihnen, den Überblick über Reisekosten, Barvorschüsse und Spesen zu gewinnen, bevor die Reise gebucht wird. So können Sie als Verantwortliche*r die Kosten mit dem zur Verfügung stehenden Budget abgleichen und strategische Entscheidungen treffen bzw. Reisen freigeben.

Concur Request kann an Ihren internen Genehmigungsprozess angepasst werden und unterstützt Sie bei der Einhaltung Ihrer Unternehmensrichtlinien. Mit dieser Lösung sind die Genehmigungsprozesse wesentlich beschleunigt, da alle manuellen oder E-Mail-Anträge durch ein einziges System ersetzt werden. Mit Concur Request können die Reiseanträge auch unterwegs mobil geprüft und freigegeben werden.

Der Prozess der Reiseplanung ist durch die Integration von Concur Request an die Software von Geschäftsreisebüros angekoppelt. So können komplexe Reisen von Mitarbeiter*innen vorab geplant und vom Geschäftsreisebüro optimiert werden. Der*die Mitarbeitende kann aus mehreren Reisevorschlägen des Geschäftsreisebüros die beste Option auswählen. Der gebuchte Reiseplan ist dann stets am Mobiltelefon verfügbar.

Alle geplanten sowie tatsächlich getätigten Ausgaben können durch Kombination mit Concur® Expense im Blick behalten werden. Abweichungen werden durch den Abgleich von Reisedaten mit Rechnungen und Kreditkartenabbuchungen schnell erkannt.

Für mehr Informationen kontaktieren Sie uns unverbindlich.

SAP Concur® Travel

Mit Concur Travel ist die Reiseplanung und Buchung leicht gemacht!

Das Onlinebuchungs-Tool ermöglicht schnelle und einfache Buchung von Geschäftsreisen durch ein übersichtliches und benutzungsfreundliches User-Interface. Mit dieser Lösung können Sie und Ihre Mitarbeiter*innen die aufwendige und nervenaufreibende Suche nach dem passenden Flug-, Hotel- oder Mietwagenangebot vermeiden und dieses unter Einhaltung der Unternehmensreiserichtlinien bequem buchen. Die Plattform ermöglicht Ihnen einen direkten Angebotsvergleich z.B. Flug und Bahn, sodass Sie Ihr perfektes Angebot schnell finden. Sie sparen dadurch Zeit und können die Reiseausgaben transparent kontrollieren.

Concur Travel bedeutet Flexibilität. Mit der Mobile App können Sie jederzeit auf die Plattform zugreifen und Ihre Buchungen auch per Smartphone oder Tablet einfach erledigen. Zudem erhalten Sie alle Status-Updates zu gebuchten Leistungen (Flügen, Gate-Änderungen, usw.) und gewinnen durch die Speicherung aller Informationen in einem System volle Transparenz über Ihre Reise und Reisekosten.

Kontaktieren Sie uns bei Interesse und erfahren Sie mehr über das System im folgenden Video:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

SAP Concur® Expense

Reisekostenabrechnung einfach gemacht mit Concur Expense!

Dieses Modul automatisiert den aufwendigen Reisekostenprozess, die Bearbeitung der Anträge wird wesentlich beschleunigt und kostspielige Fehler werden vermieden. In einem einzigen System führen Sie alle Geschäftsreiseausgaben und sonstige Ausgaben zusammen – und das cloudbasiert und somit überall anwendbar, wo Sie online sind. Sie erhalten transparenten Einblick in jede einzelne Transaktion, die während der gesamten Geschäftsreise getätigt wurde. Das Budget kann besser geplant und die Einhaltung unternehmensinterner Regelungen sichergestellt werden.

Concur Expense ist einfach und intuitiv zu bedienen! Das manuelle Eingeben von Daten wurde auf ein absolutes Minimum reduziert. Mit Hilfe der Mobile App können die Ausgaben schon während der Reise erfasst werden. Die Belege werden einfach abfotografiert und der jeweiligen Reise zugewiesen – jederzeit, bequem und einfach. Auch Vorgesetzte können sich die Anträge der Mitarbeiter*innen einfach unterwegs auf Ihrem Handy anschauen, prüfen und freigeben.

Die Reisekostenabrechnung war noch nie so einfach – von Genehmigung, über Rückerstattung bis hin zum Reporting. Das System lässt sich auch in weitere ERP-, HR- und Buchhaltungssysteme perfekt integrieren.

Kontaktieren Sie uns bei Interesse und erfahren Sie mehr über das System im folgenden Video:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Cloud People Analytics

Moderne Unternehmenssoftware generiert täglich Unmengen an Daten, die die Grundlage für komplexe Auswertungen liefern können. Die größte Schwierigkeit dabei stellt das Nutzbarmachen und die Interpretation dieser Daten dar. Nach wie vor werden viele Entscheidungen aufgrund von Intuition und Mutmaßungen getroffen, da faktisch fundierte Auswertungen zu lange dauern.

Mit People Analytics ändert sich das grundlegend – Sie bekommen die Möglichkeit, Ihren Datenstand schnell auszuwerten und Auswertungen auf einfache Art und Weise selbst zu erstellen.

People Analytics ist ein Überbegriff für verschiedene Lösungen zum Auswerten Ihrer Daten und Entwerfen von visuell ansprechenden Berichten. Dabei wird zwischen vier verschiedenen Cloud-Lösungen unterschieden, welche in verschiedenen Bereichen zum Einsatz kommen. Zwei dieser Lösungen nutzen das SAP-Produkt SAP Analytics Cloud.

SuccessFactors Reporting
Bereits in der Lizenz der SuccessFactors Cloud Platform enthalten ist das Report Center, mit dem Sie Analysen über Daten aus allen bei Ihnen aktiven SuccessFactors-Modulen erstellen können. Pivot- und statistische Methoden, sowie berechnete Felder erlauben das Erstellen von komplexen Reports über Daten aus mehreren Quellen. Besonders besticht das Tool durch leichte Handhabung: das Erstellen und Anpassen von Reports ist intuitiv. Darüber hinaus gibt es eine große Menge an vorgefertigten Berichten, um Ihre Wünsche zu erfüllen.
Mithilfe von Story Reports können Sie visuell ansprechende Berichte fertigen, welche der Fachabteilung oder den Führungskräften beim Einstieg sofort angezeigt werden. Sie können durch SuccessFactors Reporting umfassendere Einblicke in Ihr Unternehmen erhalten und evidenzbasiert langfristige Entscheidungen treffen.

SuccessFactors Workforce Analytics
Dieses Tool übernimmt viele Funktionen eines Business Warehouse. Zugrunde liegt ein multidimensionaler Datencube, der alle relevanten Informationen Ihres Unternehmens beinhaltet, welche in allen erdenklichen Weisen miteinander verknüpft und ausgewertet werden können.
Sie erhalten ausgiebige Möglichkeiten, fortgeschrittene Auswertungen zu erstellen, und das auf simple Art und Weise: Mit Drag&Drop können Sie verschiedene Daten in Relation zueinander setzen und wenn Sie den nötigen Überblick über einen Bereich haben, können Sie mittels Drill-Down-Techniken direkt in detaillierte Auswertungen springen, um kritische Bereiche genauer zu analysieren.
Überdies stehen Ihnen mehr als 2000 vordefinierte Kennzahlen (KPIs) zur Verfügung, mit denen Sie schnell Überblick über den Status Ihres Unternehmens erhalten.

SAP Enterprise Analytics (Analytics Cloud for Enterprise)
Die SAP Analytics Cloud ist eine ausgefeilte Business Intelligence-Lösung, die Ihnen ermöglicht, entscheidende Analysen über den Stand Ihres Unternehmens durchzuführen. Neben HR- und Finanzdaten können Sie mit diesem Tool alle erdenklichen Bereiche Ihres Unternehmens analysieren – wobei verschiedenste externe Datenquellen angeschlossen werden können.
Umfassende Visualisierungen dieser Daten erlauben Ihnen außergewöhnliche Einblicke in Ihr Unternehmen. Mit bereits vorgefertigten Analysen, welche Sie unkompliziert auf Ihre Bedürfnisse zuschneiden, können Sie den vollen Umfang dieses Tools so schnell wie möglich in Anspruch nehmen und anhand der gewonnenen Einblicke Entscheidungen treffen. Die von künstlicher Intelligenz unterstützte Predictive Analysis hilft Ihnen, darüber hinaus Trends zu erkennen und Vorhersagen zu treffen.

SAP Workforce Planning (Analytics Cloud for Planning)
SAP Analytics Cloud for Planning ist eine unternehmensweite Lösung für die Zusammenführung von Analyse- und Planungsvorgängen. Durch die Integration heterogener Datenquellen und durch die Vereinigung von Analyse- und Planungsfunktionen in einer einzigen Lösung in der Cloud wird der Personalplanungsprozess auf ein neues Level gehoben. Für die strategische und operative Personalplanung auf unterschiedlichen Organisationsebenen, die den kooperativen Charakter eines Planungsprozesses hervorheben, unterstützen wir Sie mit Standard- und Best Practice-Templates.

Kontaktieren Sie uns einfach und unverbindlich für nähere Informationen.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Cloud Integration

Mit SuccessFactors Employee Central und Employee Central Payroll ist es möglich, die komplette Personalverwaltung als eigenständiges System in der Cloud abzubilden. Allerdings haben viele Unternehmen bereits beträchtliche Summen in bestehende On-Premise-Lösungen von SAP oder anderen Anbieter*innen investiert und wollen diese auch weiterhin nutzen. Um diese Investitionen zu schützen und in Verbindung mit SAP SuccessFactors nutzen zu können, bietet SAP eine Vielzahl an Integrationsmöglichkeiten, die sowohl SAP-Systeme als auch Systeme von anderen Anbieter*innen unterstützen.

Die einfachste Möglichkeit der Integration ist die Nutzung der SAP Integration Suite. Diese ermöglicht das direkte Ansprechen und Verwalten von APIs. Außerdem kann mit der Integration Suite auf die Nutzung von spezieller Middleware (entsprechend einer Datendrehscheibe), wie SAP Cloud Integration (vormals Cloud Platform Integration, SAP CPI) zurückgegriffen werden. Dies ermöglicht eine tiefere Integration mit SuccessFactors, welche entweder durch Dateitransfer oder via WebServices umgesetzt werden kann. Durch den Einsatz einer Middleware kann dabei eine Integration in Echtzeit erreicht werden. Für beide Optionen bietet SAP eine Vielzahl von vorgefertigten Integrationsszenarien und Rapid Deployment Solutions (RDS) an, die einfach in Ihre bestehenden Systeme integriert werden können. Durch die Nutzung moderner Webstandards und offener Dateiformate ist es bei beiden Integrationsvarianten möglich, sowohl SAP-Systeme als auch Systeme von Drittanbieter*innen einfach an die SAP Cloudlösungen zu koppeln. Neben der SAP Integration Suite bieten SAP Process Orchestration (SAP PO) oder Dell Boomi entsprechende Alternativen für die Aufsetzung einer Integration.

In einer hybriden Umgebung, in der ein System (Ihr On-Premise-System oder Ihr Cloud-System) für die zentrale Datenhaltung verantwortlich ist, ist eine zuverlässige Integration und Datensynchronisierung von größter Wichtigkeit. Daher unterstützt HCM ADVICE Sie gerne in der Planung und Implementierung Ihres Integrationsprojekts und steht Ihnen in allen Projektschritten mit Rat und Tat zur Seite.

Kontaktieren Sie uns unverbindlich für mehr Informationen.

 

Workforce Process

Haben Sie Fragen, oder ein konkretes Anliegen? Wir freuen uns auf Ihren Kontaktwunsch:



Organisationsmanagement

Das SAP Organisationsmanagement ermöglicht es Ihnen, alle Daten der Aufbauorganisation an einem einzigen, zentralen Ort zu erstellen, zu verwalten und zu sammeln. Diese Datenbasis dient für andere Module als Grundlage für eine Vielzahl von Funktionen, beispielsweise bei der Definition von Workflows, der Vergabe von Rollen und Berechtigungen in der Organisation oder der Bestimmung von Vorgesetzten. Durch den zentralen Charakter des SAP Organisationsmanagements im SAP wird einer redundanten Datenhaltung des Organigramms in anderen Modulen von SAP vorgebeugt.

Im SAP Organisationsmanagement verwalten Sie Ihre Organisationseinheiten, Planstellen, Stellen und Personen, weisen Leiterpositionen zu und transferieren unkompliziert Personen zwischen Organisationseinheiten.

Neben der tatsächlichen Aufbauorganisation können Sie im SAP Organisationsmanagement auch verschiedene fiktive Organisationsstrukturen zur Planung und Optimierung möglicher Neustrukturierungen anlegen und analysieren.

Ist das SAP Organisationsmanagement mit SAP SuccessFactors integriert, können Sie Ihre Aufbauorganisation mühelos jedem*jeder Mitarbeiter*in online in einer modernen grafischen Aufbereitung zur Ansicht verfügbar machen.

Kontaktieren Sie uns unverbindlich für mehr Informationen.

 

Personalstammdaten

Mit der SAP Personalstammdatenverwaltung pflegen Sie alle für Ihr Unternehmen relevanten Mitarbeiter*innendaten an einer zentralen Stelle und stellen sie anderen Modulen zur Verfügung. Sie erledigen alle Workflows im Zusammenhang mit Personal, wie z. B. die Einstellung, Heirat eines*einer Mitarbeiter*in oder Anpassungen des Gehalts und werten die Daten nach Ihren individuellen Bedürfnissen aus.

Ein besonderer Vorteil für international agierende Unternehmen sind die zahlreichen länderspezifischen Versionen, die SAP zur Verfügung stellt. Diese versetzen Sie in die Lage, alle gesetzlichen Bestimmungen des jeweiligen Landes problemlos in dafür vorgesehenen Datenfeldern zu pflegen.

Mit der Personalstammdatenverwaltung bekommen Sie auch die Möglichkeit, Ihre globalen Mitarbeiter*innen und Expats zu verwalten und alle Aktivitäten im Zusammenhang mit Mitarbeiter*innenentsendungen abzuwickeln. Über die Integration mit der Personalabrechnung wird sichergestellt, dass Ihre Expats korrekt abgerechnet und Steuern und Abgaben nicht doppelt verrechnet werden.

Ist die Stammdatenverwaltung mit SAP Employee Self Services (SAP ESS) oder dem SAP FIORI Launchpad integriert, können Sie außerdem verschiedene Aufgaben der Personaladministration, wie beispielsweise das Ändern von Bankdaten oder Familienmitgliedern, direkt an Ihre Mitarbeiter*innen auslagern und so Ihre HR-Abteilung entlasten.

Neben der klassischen SAP Personalstammdatenverwaltung bietet SAP für die Digitalisierung vieler Strukturen und Prozesse der Personalabteilung bzw. des internationalen Personalmanagements (alternativ oder ergänzend) auch das SuccessFactors Modul Employee Central an, das komplett cloudbasiert ist.

Über SAP SuccessFactors können Sie von Ihnen ausgewählte Stammdaten direkt für Ihre Mitarbeitenden einsehbar und auswertbar machen und nach Position unterscheiden, welche Daten verfügbar sein sollen. Damit haben Mitarbeiter*innen und vor allem Manager*innen jederzeit Zugriff auf relevante Daten und können auf Basis dieser Daten bessere Entscheidungen treffen.

Kontaktieren Sie uns unverbindlich für mehr Informationen.

 

Personalkostenplanung

Die Planung von zukünftigen Kosten ist ein Grundstein jedes erfolgreichen Unternehmens. Budgetentwürfe auf allen Ebenen eines Unternehmens sind notwendig, um für kommende Perioden gerüstet zu sein und rechtzeitig zu handeln, bevor sich Planung und Realität zu weit voneinander entfernen.

Die SAP Personalkostenplanung ermöglicht es Ihnen Ihre Personalkosten zu verwalten und für zukünftige Monate zu simulieren. Dabei werden verschiedenste Faktoren, wie die Sollbezahlung geplanter Positionen, vergangene und simulierte Personalabrechnungsergebnisse (inkl. Steuer- oder Sozialversicherungskosten), aber auch geplante tarifliche Umstufungen berücksichtigt.

Damit haben Sie stets einen umfassenden Blick auf die IST-Situation Ihres Unternehmens und können diese mit verschiedenen fiktiven Szenarien vergleichen. So wird es Ihnen ermöglicht, Optimierungspotential aufzudecken und sich rechtzeitig auf Umstrukturierungen des Unternehmens und die damit einhergehenden Kostenänderungen vorzubereiten, sowie angemessene Entscheidungen zu treffen.

Die Ergebnisse der Personalkostenplanung können in andere wichtige SAP Module, wie die Finanzbuchhaltung, das Controlling und das SAP Business Warehouse übergeleitet werden.

Zur einfachen Einführung der Personalkostenplanung in Ihrem Unternehmen hat HCM ADVICE ein Template entwickelt, mit dem wir in der Lage sind, eine effiziente Personalkostenplanung mit einer webbasierten FTE-Planungsoberfläche schnell in Ihrem Unternehmen einzuführen.

Als cloudbasierte Alternative zur Personalkostenplanung bietet SAP die SAP Analytics Cloud for Planning (SAC for Planning) an, das über standardisierte Schnittstellen in Ihr SAP HCM-System integriert werden kann.

Bei Interesse kontaktieren Sie uns einfach und unverbindlich.

 

Personaleinsatzplanung

Die SAP Personaleinsatzplanung ermöglicht Ihrem Unternehmen eine Dienstplanung, die unter anderem die Qualifikationen (SAP Qualifikationsmanagement) Ihrer Mitarbeiter*innen berücksichtigt. Außerdem können Sie Mitarbeiter*innen für Rufbereitschaften einplanen und speziellen Einsatzgruppen, wie Springerpools oder Reparaturmannschaften, zuteilen.

Über die SAP Personaleinsatzplanung können Sie sowohl den gegenwärtigen Personaleinsatz analysieren, verwalten und optimieren, wie auch zukünftigen Personalbedarf pflegen und simulieren. Somit sind Sie rechtzeitig in der Lage, um auf sich verändernde Bedingungen zu reagieren. Dabei können Sie sowohl bereits vorhandene Qualifikationen auswerten, um verborgenes Potential Ihrer Mitarbeiter*innen aufzudecken, als auch rechtzeitig aufzeigen, dass Qualifikationen über Weiterbildungen (SuccessFactors Learning, SAP Learning Solution) oder Recruiting (SuccessFactors Recruiting, SAP E-Recruiting) beschafft werden müssen.

Ist die Personaleinsatzplanung mit SAP Employee Self Services (SAP ESS) integriert, können Ihre Mitarbeiter*innen ihren aktuellen Dienstplan einsehen und Anträge zu Änderungen auf Basis ihrer persönlichen Verfügbarkeiten und Präferenzen stellen, die der*die verantwortliche Manager*in automatisch zur Genehmigung erhält. Durch diesen Automatismus werden Manager*in und Schichtführer*in stark entlastet, da viele, oft zeitraubende Abklärungsgespräche entfallen.

Kontaktieren Sie uns unverbindlich für mehr Informationen.

 

Personalzeitwirtschaft

Die SAP Personalzeitwirtschaft beinhaltet alle Funktionen, die Ihr Unternehmen zur Erfassung und Bewertung von Arbeitszeiten benötigt. Darüber hinaus verwalten Sie sämtliche An- und Abwesenheiten Ihrer Mitarbeiter*innen und stellen die Daten anderen Modulen, insbesondere der SAP Personalabrechnung, zur Verfügung.

Die SAP Personalzeitwirtschaft unterstützt dabei sowohl positive (Erfassung aller An- und Abwesenheitszeiten), wie auch negative (Erfassung von Abweichungen zum Arbeitszeitplan) Zeitwirtschaft und ermöglicht Ihnen Schichtpläne anhand Ihrer individuellen Anforderungen und im Einklang mit gesetzlichen Bestimmungen zu erstellen. Ihre Mitarbeiter*innen können ihre Zeiten über eine Vielzahl von Optionen, wie beispielsweise über eine standardisierte Integration mit Terminalsystemen, über die SAP Employee Self Services (SAP ESS) und dem SAP Cross Application Time Sheet (SAP CATS) oder über moderne SAP FIORI Apps direkt auf dem Smartphone erfassen. Über die Zeitauswertung werden automatisch Zu- und Abschläge generiert und alle relevanten Daten direkt für die SAP Personalabrechnung und andere Module zur Verfügung gestellt.

Mit der SAP Personalzeitwirtschaft können Sie für Ihre Mitarbeiter*innen verschiedene An- und Abwesenheitsarten, wie Urlaub oder Fortbildung, anlegen und berechtigten Mitarbeiter*innen automatisch zuordnen lassen. Ihre Mitarbeiter*innen können Abwesenheitsanträge direkt im System (oder alternativ über SAP ESS oder mobile SAP FIORI Apps erfassen und ihren Vorgesetzten zur Genehmigung schicken.

Über die Integration mit SAP ESS oder SAP FIORI können Sie Ihren Mitarbeiter*innen beispielsweise die Möglichkeit geben, ihre Zeitnachweise selbstständig einzusehen oder die bereits erwähnten Abwesenheitsanträge einzureichen.

Als Zeitwirtschaftssystem in der Cloud bietet SAP das SuccessFactors Modul Time Tracking an. Dieses kann sowohl ins SAP HCM als auch in die SuccessFactors-Module Employee Central und Employee Central Payroll nahtlos integriert werden.

Kontaktieren Sie uns unverbindlich für mehr Informationen.

 

Personalabrechnung

Eine der wichtigsten Aufgaben der HR-Abteilung in jedem Unternehmen ist die Personalabrechnung. Durch eine Vielzahl von rechtlichen Bestimmungen und einer hohen Anzahl an Mitarbeiter*innen, bei denen jegliche Sonderfälle auftreten, ist die Abrechnung oft sehr komplex.

Daher bietet SAP mit der Personalabrechnung ein Modul an, das im Zusammenspiel mit den weiteren Modulen der Personalverwaltung eine effiziente Möglichkeit darstellt, alle Aufgaben der Abrechnung zu erfüllen. Bereits im Standardlieferumfang ermöglicht die SAP Personalabrechnung es Ihnen nahezu alle Anforderungen, die Ihr Unternehmen hat, wie beispielsweise Off-Cycle-Gehaltsabrechnung, Bewertungen von Zeitdaten, Abrechnung von Pfändungen oder Jahresendarbeiten, höchst automatisiert zu bewältigen. Diese Standardlösung kann mit Hilfe von HCM ADVICE noch weiter an Ihre individuellen Anforderungen angepasst werden und ermöglicht Ihnen so jede denkbare Situation korrekt abzubilden und abzurechnen.

Die SAP Personalabrechnung ist in einer Vielzahl von Länderversionen verfügbar, die jeweils alle lokalen gesetzlichen Bestimmungen beinhalten und jährlich seitens SAP an gesetzliche Änderungen angepasst werden. Damit sind Sie stets auf dem aktuellen Stand der Gesetzgebung und können Ihren Mitarbeiter*innen eine durchgehend korrekte Abrechnung garantieren.

Durch die Integration mit den Personalstammdaten werden diese im Lauf der Abrechnung ausgelesen und fließen ohne zusätzlichen Aufwand in die Berechnungen ein. So werden beispielsweise bei Geburt eines Kindes automatisch die korrekten Zuschläge generiert, ohne dass Ihre HR-Abteilung manuell eingreifen muss.

Über die Integration mit der Personalzeitwirtschaft ist eine stundengenaue Abrechnung Ihrer Mitarbeiter*innen möglich und Arbeitsstunden, Zulagen, Zuschläge, Abwesenheiten und Krankheiten können automatisiert in die Abrechnung übernommen und bewertet werden.

Außerdem ist die SAP Personalabrechnung mit der Finanzverwaltung integriert und ermöglicht so nach der Abrechnung Ihrer Mitarbeiter*innen eine nahtlose Auszahlung an alle Empfänger*innen von Geldleistungen, wie Ihre Mitarbeiter*innen oder die zuständigen Ämter und Versicherungen.

Hat Ihr Unternehmen des Weiteren SuccessFactors Employee Central, SAP Employee Self Services (SAP ESS) oder SAP FIORI im Einsatz, können Sie Ihren Mitarbeiter*innen über diese Möglichkeiten die Gehaltsnachweise direkt zur Verfügung stellen und auch Einsicht in andere wichtige Informationen gewähren.

Dank der durchgehenden Aufbewahrung aller Abrechnungsdaten erreicht Ihr Unternehmen außerdem eine sehr hohe Datenqualität und hat bei Revisionen stets alle benötigten Daten zur Verfügung.

Über das Payroll Control Center (SAP PCC) ist es möglich, die bewährte Personalabrechnung von SAP über ein modernes Webinterface zu steuern, das die Fachabteilung mit Vorabchecks zur Datenintegrität, workfloworientierten Darstellungen des Abrechnungsprozesses und einer Vielzahl weiterer Hilfsmittel unterstützt. Über das PCC kann die Abrechnung sowohl in Ihrem bestehenden On-Premise SAP HCM gesteuert werden als auch als Cloudservice in von SAP gehosteten Datencentern bezogen werden. Über die Integration von SuccessFactors Employee Central und dem Payroll Control Center, können Sie Ihre Abrechnung direkt aus SuccessFactors steuern und alle abrechnungsrelevanten Daten direkt im Employee Central pflegen.

Kontaktieren Sie uns unverbindlich für mehr Informationen.

 

Leistungslohn

Die SAP Komponente Leistungslohn unterstützt Sie dabei, Ihre Mitarbeiter*innen leistungsabhängig zu entlohnen. Dabei unterstützt SAP die Entlohnungsformen Zeitlohn (Entlohnung nach gearbeiteter Zeit), Prämienlohn (Grundlohn zuzüglich leistungsabhängigem variablem Lohnteil) und Akkordlohn (Entlohnung nach hergestellter Menge). Der Leistungslohn kann dabei sowohl auf Ebene des*der einzelnen Mitarbeiter*in als auch von Mitarbeiter*innengruppen, wie beispielsweise einer Fertigungsschiene, eingesetzt werden.

Um die Daten zur Berechnung des Leistungslohnes zu beziehen, wird eine Verknüpfung mit dem Logistikmodul von SAP und mit BDE (Betriebsdatenerfassungs)-Terminals hergestellt.

SAP Leistungslohn ist eine Ergänzung zu den Komponenten SAP Personalabrechnung sowie SAP Personalzeitwirtschaft und mit diesen hochgradig integriert. Die Daten, die mittels Leistungslohn berechnet werden, werden direkt durch diese Module weiterverwendet, um diverse Salden und den Lohn der Mitarbeiter*innen zu bestimmen.

Kontaktieren Sie uns unverbindlich für mehr Informationen.

HRForms by Adobe

HRForms by Adobe ist die nächste Generation von SAP Smart Forms und SAPscript. Die neuen PDF-basierten Print-Formulare lassen sich dank jahrzehntelanger, intensiver Zusammenarbeit zwischen SAP und Adobe gut mit der Technologieplattform SAP Netweaver kombinieren. Mit der neuen Technologie ermöglicht HRForms by Adobe die bisher einfachste Strukturierungsmethode für die Datenausgabe oder -erfassung mit einem übersichtlichen und leicht verständlichen Layout.

Unabhängig davon, ob es sich um einen Entgeltnachweis oder einen Zeitnachweis handelt, bietet HRForms mit umfangreichen, fortgeschrittenen und komplexen neuen Features (z.B. erweiterten Layoutmöglichkeiten oder Unterstützung von Skriptsprachen) im Vergleich zu der alten Alternative immer die Möglichkeit, ein schönes und modern aussehendes Formular zu erstellen, das gleichzeitig auch Ihren technischen Anforderungen entspricht.

Die Verwendung von PDF-Formularen in elektronischen Business-Prozessen im SAP-Umfeld hat aufgrund der weiten Verbreitung des Adobe Readers ungeahnte Skalierbarkeit und Integrationsmöglichkeiten eröffnet. Mit dem Adobe Reader, einem E-Mail-Programm und/oder einem Webbrowser lässt sich ein erstelltes HRForm jederzeit leicht öffnen, verarbeiten und weiterverteilen.

HCM ADVICE hat sich seit Jahren u.a. auf die Einführung, Anpassung und Erweiterung der kund*innenspezifischen Entgeltnachweise und Zeitnachweise spezialisiert. Mit unseren Kenntnissen und Erfahrungen sowohl im Adobe LiveCycle Designer als auch im SAP-Umfeld helfen wir Ihnen gerne, den Entgeltnachweis von der Funktionalität bis zum Layout vollständig nach Ihren Bedürfnissen zu gestalten. Kontaktieren Sie uns unverbindlich für mehr Informationen.

Nachstehend finden Sie ein Beispiel:

Talent Management

In diesem Bereich möchten wir Ihnen die klassischen On-Premise (das System wird auf eigener oder gemieteter Hardware zur Verfügung gestellt) Talent Management Lösungen von SAP, wie E-Recruiting, Qualifikationsmanagement oder Performancemanagement präsentieren. Informationen zu den weltweit führenden cloudbasierten Talent Management Lösungen von SAP SuccessFactors finden Sie unter den Punkten Cloud Workforce Process, Cloud Talent Management und Cloud Analytics.

 

Haben Sie Fragen, oder ein konkretes Anliegen? Wir freuen uns auf Ihren Kontaktwunsch:


E-Recruiting & Personalbeschaffung

SAP E-Recruiting ist ein auslaufendes Modul der SAP HCM On-Premise Suite. SAP E-Recruiting bietet Ihrem Unternehmen notwendige Werkzeuge um neue Mitarbeiter*innen zu finden, auf der passenden Position zu platzieren, zu entwickeln und langfristig an Ihr Unternehmen zu binden. E-Recruiting ist dabei komplett webbasiert und damit jederzeit für alle Beteiligten erreichbar.

Mit SAP E-Recruiting verwalten Sie Bewerbungen, pflegen die Beziehungen zu den Bewerber*innen und bauen Talent Pools auf, aus denen Sie in Folge potentielle Mitarbeiter*innen wählen können. Durch die Talent Pools können Sie außerdem langfristig sicherstellen, dass für Schlüsselpositionen stets Nachfolger*innen verfügbar sind und sichern so das reibungslose Funktionieren Ihres Unternehmens.

Das SAP E-Recruiting bietet Ihnen ein online Jobportal, das Sie direkt in Ihre Homepage einbinden können, um zukünftigen Mitarbeiter*innen eine Bewerbung zu ermöglichen. Die Daten der eingelangten Bewerbungen werden direkt in das SAP übertragen und stehen dort den Verantwortlichen zur Verfügung. Die Verantwortlichen können die Bewerbungen automatisiert screenen lassen und direkt aus dem Tool mit passenden Bewerber*innen in Kontakt treten.

Benutzt Ihr Unternehmen außerdem SAP Organisationsmanagement, ist es möglich, vakante Planstellen direkt aus dem Organisationsmanagement ohne zusätzlichen Aufwand in den Recruiting-Prozess aufzunehmen.

Über die Integration mit der SAP Personaladministration können, im Fall der Einstellung, die Bewerbungsdaten direkt in die Stammdatenverwaltung für Mitarbeiter*innen aufgenommen werden, was eine doppelte Eingabe überflüssig macht.

Nutzt Ihr Unternehmen SAP Employee Self Services, können Sie Ihren Mitarbeiter*innen ein internes Bewerbungsportal zur Verfügung stellen, in dem die Mitarbeiter*innen sich auf Stellen bewerben und den Stand der Bewerbung jederzeit einsehen können.

Das SAP E-Recruiting baut mit seinen Funktionen auf die klassische SAP Personalbeschaffung auf, die einen ähnlichen Funktionsumfang bietet, jedoch nicht webbasiert ist. HCM ADVICE unterstützt Sie natürlich auch in allen Fragen zur klassischen SAP Personalbeschaffung.

SAP E-Recruiting wird seitens SAP nicht mehr weiterentwickelt. SAP bietet die umfangreiche Recruiting-Lösung von SuccessFactors an, die komplett in der Cloud zur Verfügung gestellt wird und über Standardschnittstellen mit Ihren SAP HCM On-Premise oder Cloud-Systemen integriert werden kann.

Kontaktieren Sie uns für mehr Informationen.

 

Learning Solution

Die SAP Learning Solution (SAP LSO) ist ein auslaufendes Modul der SAP HCM On-Premise Suite. Während das Modul aktuell noch von SAP gewartet wird, wird die LSO nicht mehr aktiv weiterentwickelt. SAP bietet in seinem Portfolio zwei moderne Alternativen für das erfolgreiche Management Ihrer unternehmensweiten Fortbildungen. Einerseits SuccessFactors Learning, das Teil der SuccessFactors HXM Suite ist und andererseits SAP Litmos, das mit seiner kurzen Implementierungszeit und integrierten Autor*innentools vor allem für kleinere und mittelständische Unternehmen geeignet ist.

In einem modernen Unternehmen sind Fortbildungen und lebenslanges Lernen der Mitarbeiter*innen ein integraler Bestandteil des Erfolgs. Um diese Anforderungen mit SAP HCM bewältigen zu können, bietet SAP die Komponente Learning Solution an, die Sie bei vielen Aufgaben im Lernmanagement unterstützt.

SAP Learning Solution (SAP LSO) basiert auf dem SAP Veranstaltungsmanagement und erweitert dieses um die Möglichkeit, neben Präsenzschulungen auch Online-Schulungen und E-Learning anbieten zu können.

Die SAP Learning Solution bietet Ihnen ein Lernmanagement-System zum Erstellen und Verwalten von Schulungen, ein Content Management-System zur Speicherung und Verwaltung Ihrer Lerninhalte, eine Autor*innenumgebung zum Erstellen von Lerninhalten und Tests sowie ein Lernportal, über das Ihre Mitarbeiter*innen Zugriff auf alle Inhalte haben. In diesem Lernportal können Ihre Mitarbeiter*innen alle angebotenen Schulungen durchsuchen und sich selbstständig dazu anmelden.

Nutzt Ihr Unternehmen SAP Employee Self Services, so kann das Lernportal nahtlos integriert werden, um den Mitarbeiter*innen ein einheitliches Portal zu bieten.

Durch die Integration mit dem SAP Qualifikationsmanagement können Mitarbeiter*innen ihre Qualifikationen mit Anforderungen angestrebter Stellen abgleichen und so für sich relevante Lerninhalte finden und belegen.

Kontaktieren Sie uns einfach und unverbindlich für mehr Informationen.

Nachfolgeplanung

SAP Nachfolgeplanung ist ein auslaufendes Modul der SAP HCM On-Premise Suite. Mit der SAP Nachfolgeplanung erstellen Sie für Stellen in Ihrem Unternehmen Anforderungsprofile und Nachfolgepläne. So stellen Sie sicher, dass kritische Stellen stets nachbesetzt werden können.

Da die Nachfolgeplanung auf dem Konzept von Stellen und Planstellen basiert, ist sie als Ergänzung zum SAP Organisationsmanagement zu sehen und entfaltet nur in Kombination mit diesem ihren Mehrwert. Werden im Organisationsmanagement neue Planstellen geschaffen, können Sie mit Hilfe der Nachfolgeplanung zeitgerecht darauf reagieren und den*die ideale*n Kandidat*in für die Planstelle finden. Finden Sie keine*n geeignete*n interne*n Kandidat*in, so können Sie das SAP E-Recruiting oder SuccessFactors Recruiting nutzen, um externe Bewerber*innen zu finden.

Durch die Integration mit dem SAP Qualifikationsmanagement können Sie Stellen und potentielle Nachfolger*innen anhand ihrer Qualifikationsanforderungen und -profile abgleichen und Mitarbeiter*innen in der SAP Learning Solution Schulungen zuweisen, um benötigte Qualifikationen rechtzeitig aufzubauen.

SAP Nachfolgeplanung wird seitens SAP nicht mehr weiterentwickelt. SAP bietet die umfangreiche Succession-Lösung von SuccessFactors an, die komplett in der Cloud zur Verfügung gestellt wird und über Standardschnittstellen mit Ihren SAP HCM On-Premise oder Cloud-Systemen integriert werden kann.

Kontaktieren Sie uns bei Interesse für mehr Informationen.

Qualifikationsmanagement

Das SAP Qualifikationsmanagement unterstützt Sie dabei, einen für Ihr Unternehmen passenden Qualifikationskatalog aufzubauen und zu verwalten. Die einzelnen Qualifikationen können Sie dabei anhand von Ausprägungsskalen weiter verfeinern und so den Grad einer Qualifikation definieren.

Über die Auswertungen des Qualifikationsmanagements können Sie Mitarbeiter*innen mit bestimmten Qualifikationen suchen und vergleichen, um so den*die geeignete*n Kandidat*in für eine Aufgabe finden.

Den Qualifikationskatalog können Sie in vielen Komponenten von SAP HCM verwenden, wie die nachfolgenden Beispiele zeigen:

  • Sie können im Organisationsmanagement zu Stellen Qualifikationsprofile erstellen, diese mit den Qualifikationen der Mitarbeiter*innen abgleichen bzw. passende Mitarbeiter*innen für die Stelle suchen.
  • Durch Trainings in der SAP Learning Solution neu angeeignete Qualifikationen können automatisch bei den Mitarbeiter*innen hinterlegt werden.
  • Über ein Integrationsszenario können in SuccessFactors Learning erworbene Qualifikationen ebenfalls in Ihre SAP HCM On-Premise Lösung übertragen und weiterverwendet werden.
  • In der Personaleinsatzplanung können Sie Qualifikationen nutzen, um Mitarbeiter*innen zu ihren Qualifikationen passende Aufgaben bzw. Schichten zuzuordnen.
  • Im E-Recruiting können Bewerber*innen anhand der für die zu besetzende Stelle notwendigen Qualifikationen bewertet werden.
  • Uvm.

Kontaktieren Sie uns unverbindlich für mehr Informationen.

Vergütungsmanagement

SAP Vergütungsmanagement ist ein auslaufendes Modul der SAP HCM On-Premise Suite. Mit dem Vergütungsmanagement von SAP können Sie Ihre eigene Entgeltstrategie planen, verwalten und sich somit einen Vorteil gegenüber Ihren Mitbewerber*innen im Wettstreit um die besten Arbeitskräfte sichern.

Das SAP Vergütungsmanagement erfordert den Einsatz des SAP Organisationsmanagement und ermöglicht Ihnen in Kombination mit diesem für Organisationseinheiten Budgets anzulegen, innerhalb derer die Verantwortlichen Vergütungen an Ihre Mitarbeiter*innen vergeben können.

Mit dem Vergütungsmanagement können Sie Ihre Vergütungsstrategie analysieren und mit externen Benchmarkdaten vergleichen, um sicher zu gehen, dass Ihre Strategie jederzeit wettbewerbsfähig ist.

Des Weiteren verwalten Sie mit dem Vergütungsmanagement Mitarbeiter*innenbeteiligungen und vergeben eventuelle Dividenden manuell oder anhand von Regeln automatisch.

Über die Integration mit den Personalstammdaten werden Auszahlungen aus dem Vergütungsplan eines*einer Mitarbeiter*in direkt übertragen und automatisch in der Personalabrechnung berücksichtigt.

Über die SAP Employee Self Services können Ihre Mitarbeiter*innen selbstständig eine Übersicht ihrer Vergütungspläne einsehen. Darüber hinaus können Mitarbeiter*innen eventuelle Beteiligungsoptionen nach selbst definierten Kriterien ausüben.

SAP Vergütungsmanagement wird seitens SAP nicht mehr weiterentwickelt. SAP bietet mit dem Modul Compensation Management und Variable Pay eine umfangreiche Lösung von SuccessFactors an, die komplett in der Cloud zur Verfügung gestellt wird und über Standardschnittstellen mit Ihren SAP HCM On-Premise oder Cloud-Systemen integriert werden kann.

Für mehr Informationen kontaktieren Sie uns einfach und unverbindlich.

Performancemanagement

SAP Performancemanagement ist ein auslaufendes Modul der SAP HCM On-Premise Suite. Das SAP Performancemanagement ermöglicht es Ihrem Unternehmen Ziele für die gesamte Organisation aufzustellen und diese bis auf Organisationseinheiten und einzelne Mitarbeiter*innen zu kaskadieren. Damit schaffen Sie ein transparentes Zielmanagement, das Ihre Mitarbeiter*innen an den Zielen des Unternehmens ausrichtet und den Unternehmenserfolg direkt fördert.

Ihre Manager*innen können Mitarbeiter*innen und ihre Zielerreichung bewerten und Ziele für die kommenden Perioden festlegen und damit die Entwicklung ihrer Mitarbeiter*innen fördern. Nutzen Sie auch die SAP Learning Solution können in Folge direkt Schulungen geplant werden, die die Mitarbeiter*innen bei der Erreichung ihrer Ziele unterstützen.

In Abhängigkeit von der Zielerreichung kann über die Komponente Vergütungsmanagement leistungsbasiert z.B. ein Bonus ausbezahlt werden, der direkt in die Personalabrechnung einfließt.

Das SAP Performancemanagement stellt verschiedene Arten der Beurteilung zur Verfügung, unter anderem Selbstbeurteilungen, Beurteilung durch Kolleg*innen bis hin zu 360 Grad-Beurteilungen. Diese Bewertungen fließen in Folge ebenfalls in die regelmäßige Mitarbeiter*innenbewertung ein.

SAP Performancemanagement wird seitens SAP nicht mehr weiterentwickelt. SAP bietet das mächtige SuccessFactors Performance & Goals an, das komplett in der Cloud zur Verfügung gestellt wird und über Standardschnittstellen mit Ihren SAP HCM On-Premise oder Cloud-Systemen integriert werden kann.

Kontaktieren Sie uns unverbindlich für mehr Informationen.

TRAVEL MANAGEMENT

In der modernen Unternehmenswelt gehören Reisen für die meisten Firmen zum täglichen Geschäft. Da Geschäftsreisen aber sehr schnell teuer werden, sind Unternehmen vor allem in wirtschaftlich angespannten Zeiten bemüht, die Reisekosten zu minimieren. Ein umfassendes Reisemanagement wie es SAP bietet, unterstützt Sie bei der Planung, Abwicklung und Überwachung von Geschäftsreisen.

Das SAP Reisemanagement ermöglicht Ihrem Unternehmen alle Prozesse der Reiseabwicklung, vom Reiseantrag, der Genehmigung davor, der Kostenfreigabe danach, bis zur Auszahlung der Spesen in SAP abzuwickeln. Durch die Integration mit allen relevanten Modulen kann die Auszahlung von Reisespesen z.B. automatisch über die Personalabrechnung oder die Finanzbuchhaltung erfolgen.

Wie für viele Komponenten von SAP existieren auch für das SAP Reisemanagement eine Vielzahl von Länderversionen, die nationale Besonderheiten, wie beispielsweise bei Spesen- oder Taggeldabrechnung, gesetzeskonform in SAP abbilden.

Über die Integration mit SAP Employee Self Services (SAP ESS) oder SAP FIORI Apps können Ihre Mitarbeiter*innen Reisen selbständig beantragen und zur Freigabe an Manager*innen schicken, Flüge, Hotels oder Mietwagen direkt aus SAP buchen und Spesen für die Reiseabrechnung erfassen.

Neben der klassischen Komponente Reisemanagement bietet SAP auch Concur, den weltweiten Marktführer im Bereich des cloudbasierten Reisemanagements, an. Concur kann dabei sowohl integriert mit anderen SAP-Modulen als auch als eigenständige Lösung genutzt werden und ist so auch für Unternehmen ohne SAP-System von Interesse.

Bei Interesse kontaktieren Sie uns einfach und unverbindlich.

 

Analytics

Haben Sie Fragen, oder ein konkretes Anliegen? Wir freuen uns auf Ihren Kontaktwunsch:


Das Personalinformationssystem/Personalreporting bietet Ihrem Unternehmen Werkzeuge, die Sie benötigen, um eine Vielzahl von Standardauswertungen auszuführen oder ohne großen Aufwand eigene Auswertungen zu erstellen.

Das Personalinformationssystem besteht dabei aus verschiedenen Elementen: den Standardauswertungen, der Ad-Hoc-Query und der SAP Query.

Die Standardauswertungen sind von SAP vorgefertigte Berichte, die bereits einen Teil aller benötigten Informationen abdecken. Beispiele für Standardberichte sind Übersichten über An- und Abwesenheiten von Mitarbeiter*innen, Besetzungspläne von Organisationseinheiten oder Planstellen und Berichte zu Mitarbeiter*innenentgelten.

Sollten Sie über die Standardberichte nicht alle benötigten Daten auswerten können, haben Sie die Möglichkeit mit Ad-Hoc-Queries oder SAP-Queries dynamisch beliebige Auswertungen zu erstellen und für eine spätere Verwendung abzulegen.

Die Erstellung dieser Auswertungen kann entweder durch unsere erfahrenen Berater*innen oder nach einer Einführung direkt durch Ihre HR-Abteilung durchgeführt werden.

Sollten Sie noch speziellere Auswertungen benötigen, die auch über diese Werkzeuge nicht realisierbar sind, freuen wir uns für Sie ein individuelles Programm zu erstellen, das Ihre Anforderungen erfüllt.

Eine modernere Alternative zum klassischen Personalinformationssystem stellt im SAP-Portfolio das SuccessFactors Modul People Analytics oder das Auswertungstool SAP Analytics Cloud (SAC) dar, mit dem Sie cloudbasierte Auswertungen und Analysen aller relevanten KPIs (Key Performance Indicators) Ihres Unternehmens durchführen können.

Kontaktieren Sie uns einfach und unverbindlich für mehr Informationen.

Cross-Application

Haben Sie Fragen, oder ein konkretes Anliegen? Wir freuen uns auf Ihren Kontaktwunsch:


CATS Arbeitszeitblatt

Das CATS Arbeitszeitblatt (Cross Application Time Sheet) ist ein anwendungsübergreifendes Werkzeug mit dem Ihre Mitarbeiter*innen selbstständig Arbeitszeiten, Tätigkeiten und Mengen auf viele verschiedene Kontierungselemente wie z.B. auf Aufträge, Projekte oder Kostenstellen erfassen können. Die erfassten Einträge stehen nach Freigabe durch den Verantwortlichen direkt allen integrierten Komponenten wie dem Controlling, der Logistik, etc. sowie der Personalzeitwirtschaft oder der Personalabrechnung zur Verfügung.

Aufgrund seiner Natur als Schnittstellenwerkzeug ist es für den Einsatz des Arbeitszeitblattes notwendig zumindest eine der Komponenten Personalzeitwirtschaft, Personalabrechnung, Controlling, Instandhaltung, Projektsystem, Kund*innenservice oder externe Dienstleistungen zu nutzen. Mit jeder weiteren Komponente, die integriert wird, steigt der Mehrwert von CATS.

CATS kann von Ihren Mitarbeiter*innen entweder direkt im SAP-System aufgerufen werden oder steht Ihnen durch eine Integration mit SAP Employee Self Services im Unternehmensportal zur Verfügung.

Mit SAP FIORI ist es darüber hinaus möglich, das Arbeitszeitblatt sowohl auf Smartphone und Tablet als auch in einem klassischen Webbrowser aufzurufen und von überall seine Eingaben vorzunehmen.

HCM ADVICE hat in der Einführung, Anpassung und Erweiterung von CATS bereits jahrelange Erfahrung und wir helfen Ihnen gerne dabei, CATS für Ihr Unternehmen zu optimieren. Wie Sie CATS zusammen mit Prozessaufträgen einsetzen können oder sichergehen, dass alle Arbeitsstunden entsprechend auf Aufträge verteilt werden, entnehmen Sie bitte unserem Flyer:

Für noch mehr Informationen kontaktieren Sie uns einfach und unverbindlich.

 

 

Allgemeine & Strukturelle Berechtigungen

Da in Ihrem SAP Human Capital Management-System hochsensible Daten gehalten werden, ist es von entscheidender Bedeutung, dass ausschließlich berechtigte Personen Zugriff darauf haben.

Um hier wirksame Zugriffskontrollen implementieren zu können, existiert im SAP ein überaus mächtiges Berechtigungskonzept, in dem Sie verschiedene Einzelberechtigungen zu Rollen zusammenfassen und diese Ihren Mitarbeiter*innen zuordnen. Diese Zuordnung kann entweder manuell oder automatisch auf Basis von individuell definierten Regeln erfolgen.

Mit dem SAP-Berechtigungskonzept können Sie Ihren Mitarbeiter*innen sowohl Berechtigungen zum Aufruf bestimmter Programme geben als auch kontrollieren, welche Datenbereiche die jeweiligen Mitarbeiter*innen einsehen können. (Beispielsweise sollen nationale HR-Verantwortliche nur Zugriff auf Daten von Mitarbeiter*innen aus dem jeweiligen Land haben.)

Bei den Berechtigungen zum Datenzugriff können verschiedene Arten des Zugriffs (Lesen, Verändern, Löschen, Verändern im 4-Augen-Prinzip, usw.) getrennt voneinander vergeben werden.

Mit den strukturellen Berechtigungen können Sie darüber hinaus anhand Ihrer Organisationsstruktur (auf Basis der Planstellen) festlegen, auf welche Organisationseinheiten und darunterliegenden Elemente ein*e Mitarbeiter*in Zugriff hat. Ändert sich in Folge die Besetzung der Mitarbeiter*innen, so erhalten die Mitarbeiter*innen automatisch die korrekten Berechtigungen für Ihre neue Position.

HCM ADVICE unterstützt Sie gerne in der Konzeption, Planung und Implementierung Ihres optimalen Berechtigungskonzeptes und ermöglicht Ihnen dank jahrelanger Erfahrung einen reibungslosen Betrieb. Kontaktieren Sie uns unverbindlich.

New User Interfaces

Haben Sie Fragen, oder ein konkretes Anliegen? Wir freuen uns auf Ihren Kontaktwunsch:


SAP Fiori Apps

SAP FIORI ist eine ständig wachsende Sammlung von Apps, die von SAP bereitgestellt wird, um vielfältige Aufgaben in den SAP-Systemen zu bewältigen. FIORI Apps basieren auf modernen Designrichtlinien und stellen Benutzungsfreundlichkeit und Produktivität in den Fokus.

Das FIORI-Design entspricht der Oberflächengestaltung, die sich über die gesamte SAP-Landschaft verbreitet hat und zur neuen SAP-Standardoberfläche avanciert. Dadurch verfügen alle Programme von SAP unabhängig von der technologischen Basis über ein einheitliches und modernes Look & Feel und erleichtern Ihren Mitarbeiter*innen so den Einstieg in neue SAP-Programme.

Ihre Mitarbeiter*innen können SAP FIORI über jeden Browser aufrufen und dank des responsiven Designs (das Design passt sich an das Ausgabegerät an) auch auf dem Smartphone oder Tablet effizient nutzen. Damit sind Ihre Mitarbeiter*innen in der Lage, Aufgaben jederzeit und von jedem Ort aus zu erledigen.

Durch die benutzungsfreundliche Gestaltung der Apps und den einfachen Zugriff auf FIORI werden Ihre Prozesse beschleunigt und damit direkt Ihre Kosten reduziert.

Einstiegspunkt in SAP FIORI ist für jede*n Mitarbeiter*in das FIORI-Launchpad, in dem alle Apps, die der*die Mitarbeiter*in benötigt, übersichtlich versammelt sind. Von hier kann man in jede App abspringen und mit wenigen Klicks seine offenen Aufgaben erfüllen.

Einige Beispiele aus der ständig wachsenden Sammlung der FIORI Apps im SAP HCM sind:

  • Abwesenheiten beantragen und genehmigen
  • Arbeitszeiten erfassen, verwalten und freigeben
  • Teamkalender einsehen
  • Reisanträge einbringen und genehmigen
  • Reisespesen erfassen
  • Mitarbeiter*innendaten und Teams einsehenn
  • Vergütungspläne einsehen und verwalten
  • Entgeltnachweise einsehen

Neben den FIORI Apps, die von SAP zur Verfügung gestellt werden, ist es ebenso möglich bestehende Apps an Ihre Bedürfnisse anzupassen oder komplett neue Apps zu entwickeln, die speziell auf Ihre Anforderungen zurechtgeschnitten sind.

Die Berater*innen von HCM ADVICE planen und implementieren mit Ihnen gerne ein Projekt zur Einführung von SAP FIORI Standard Apps und ebenso gerne entwickeln wir speziell für Sie designte Apps entsprechend Ihren spezifischen Anforderungen. Kontaktieren Sie uns unverbindlich.

 

Employee & Manager Self Service

Mit SAP Employee Self Services (ESS) und Manager Self Services (MSS) bieten Sie Ihren Mitarbeiter*innen und Manager*innen die Möglichkeit, selbstständig eine Vielzahl von Prozessen der Personalverwaltung durchzuführen und entlasten damit Ihre Personalabteilung merklich. SAP ESS/MSS sind webbasierte Technologien, die Ihren Mitarbeiter*innen und Manager*innen die Möglichkeit geben von überall auf die angebotenen Services zuzugreifen.

In den Employee Self Services werden Aktivitäten, die jede*r Mitarbeiter*in durchführen kann, abgebildet. Manager Self Services fokussieren sich auf typische Managementaktivitäten.

Natürlich können Sie das für Ihr Unternehmen optimale Set von Optionen auswählen, das Ihren Mitarbeiter*innen und Manager*innen in den SAP Employee Self Services (ESS) und Manager Self Services (MSS) zur Verfügung steht.

Eine Alternative zu den klassischen ESS/MSS Anwendungen stellen die von SAP angebotenen Apps auf Basis von SAP FIORI dar. SAP FIORI bietet ebenso wie ESS/MSS eine breite Auswahl an Apps, die für Mitarbeiter*innen und Manager*innen eingerichtet werden können und sind dank moderner Designrichtlinien äußerst benutzungsfreundlich und auf jedem Gerät verfügbar. Natürlich können FIORI und ESS/MSS auch in Kombination genutzt werden, indem man die Employee Self Services in das FIORI-Launchpad einbindet und so das Beste beider Technologien für sein Unternehmen nutzen kann.

In Folge möchten wir Ihnen noch detaillierter aufzeigen, welche Optionen Sie bei der Integration mit den verschiedenen SAP-Komponenten haben und welche Aktivitäten Sie Ihren Mitarbeiter*innen zur Verfügung stellen können.

  • Haben Ihre Mitarbeiter*innen die notwendigen Berechtigungen, können sie über ESS und MSS ihre persönlichen Daten (z.B. Anschrift, Bankverbindung oder Kommunikationsdaten) einsehen und Aktualisierungen vornehmen, und Ihre Manager*innen können diese Änderungen genehmigen oder verwerfen
  • In Verbindung mit der Personalzeitwirtschaft bieten Sie Ihren Mitarbeiter*innen die Möglichkeit, Arbeitszeiten online zu erfassen, Abwesenheiten zu beantragen und einen Überblick über die Arbeitszeiten und Abwesenheitskontingente zu bekommen. Ihre Manager*innen können die beantragten Abwesenheiten genehmigen oder ablehnen und einen Überblick über An- und Abwesenheiten Ihres Teams einsehen
  • Im Bereich der Personalabrechnung und des Vergütungsmanagements gibt es die Option, Mitarbeiter*innen Ihren Gehaltsnachweis direkt online anzuzeigen und die Mitarbeiter*innen selbstständig aus den verfügbaren Vergütungsplänen wählen zu lassen, um ihre individuelle Vergütungskombination zu erstellen
  • Ebenfalls mit ESS/MSS integrierbar ist die SAP Learning Solution, in der sich Mitarbeiter*innen direkt für verfügbare Veranstaltungen anmelden können, beziehungsweise direkten Zugriff auf online verfügbare Lerninhalte bekommen. Die zuständigen Manager*innen wiederum können diese Anmeldungen prüfen und gegebenenfalls ablehnen oder auf eine alternative Veranstaltung ummelden
  • Mit einer Integration der SAP E-Recruiting Lösung in die Self Services kann Mitarbeiter*innen ein internes Jobportal geboten werden, in dem sie sich direkt auf offene Stellen bewerben können. Manager*innen können von ihnen ausgeschriebene Stellen verwalten und mit Kandidat*innen in Kontakt treten
  • Aufgaben der Personaleinsatzplanung können ebenfalls mit ESS/MSS integriert werden, indem man den Mitarbeiter*innen ermöglicht ihre präferierten Arbeitszeiten zu melden und dem*der zuständigen Manager*in diese Informationen für Planungsaktivitäten zur Verfügung stellt. Nach der Planung der Arbeitszeiten können Ihre Mitarbeiter*innen wiederum die finalen Pläne einsehen
  • Das Reisemanagement ist ebenfalls mit ESS/MSS integrierbar und hier können Ihre Mitarbeiter*innen direkt Reisen beantragen, das Reisebudget verwalten und abschließende Reiseabrechnungen durchführen

Natürlich ist diese Aufzählung von Funktionen des ESS & MSS nicht vollständig, sondern soll Ihnen vielmehr einen beispielhaften Eindruck der umfangreichen Möglichkeiten vermitteln, die Sie Ihren Mitarbeiter*innen mit ESS & MSS zur Verfügung stellen können.

Zu allen Modulen, die mit ESS/MSS verknüpft sind, können Sie Ihren Manager*innen außerdem Reportingmöglichkeiten zur Verfügung stellen.

Bei Interesse kontaktieren Sie uns unverbindlich.